Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Mimuse zeigt Nikolaus- und Weihnachtsshow
Umland Langenhagen Mimuse zeigt Nikolaus- und Weihnachtsshow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 07.12.2018
Heinz Gröning zeigt seine Jubiläumsshow „Verschollen im Weihnachtsstollen“ Quelle: privat
Langenhagen

Der Nikolaustag hält nicht nur Überraschungen in den Stiefeln, sondern mit der Nikolausshow „Oh, du Fröhliche!“ auch auf der Thatersaalbühne in Langenhagen, Rathenaustraße 14, bereit. Matthias Brodowy, Zucchini Sistaz, Boris Stijelja, Ulik sowie Die Steptokokken wollen am Donnerstag, 6. Dezember, ab 20 Uhr ihr Publikum unterhalten.

Matthias Brodowy hat die verschiedensten Gäste in seinem Programm. Die Musikerin Inken Röhrs und Komödiantin Elisa Salamanca, die Steptokokken bieten Auszüge aus ihrem Medizin-Comedy-Varieté. Boris Stijelja aus Kroatien zeigt als Botschafter einer anderen Kultur seine Sichtweise auf Leberknödel mit Sliwowitz und „Cevapcici to go“. Drei Damen in Grün, die Zucchini Sistaz, präsentieren Weihnachtslieder aus aller Welt und musizieren und singen dreistimmig. Hinzu kommt Uliks MecanoComik-Show. Mit dem Versuch, eine Autobahnkarte auf der Tuba zu spielen, will Ulik mit schwerem Gerät und schrägen Noten das Publikum zum Lachen bringen.

Der Einlass ins Foyer, mit einem Getränkeausschank, beginnt eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Zwei Stunden vor Showstart ist ein Telefon unter (0511) 7269519 eingerichtet.

Auch der Sonnabend verspricht Weihnachts-Comedy: Im 20. Jahr ist Heinz Gröning mit seiner Kultshow „Verschollen im Weihnachtsstollen“ auf Tour. Am Sonnabend, 8. Dezember, ist er um 17 und um 20.30 Uhr im Daunstärs, Konrad-Adenauer-Straße 15, zu sehen. In Grönings sehr persönlichen Betrachtung der eigenen Weihnachtserlebnisse findet sich jeder wieder, der schon einmal erfolglos versucht hat, dem Weihnachtsfest zu entfliehen. Unter anderem versucht er, „O, du fröhliche“ in Rock ’n‘ Roll zu verwandeln oder als Herbert Grönemeyer „Maria durch den Dornwald ging“ darzustellen. Außerdem schlägt er sich mit einer aufgedrehten Freundin herum, die dem Dekorationswahn verfallen ist, und richtet für seine einsamen Single-Freunde eine Party aus.

Das Foyer öffnet am Veranstaltungstag eine Stunde vor Showbeginn. Es gibt einen Getränkeausschank. Ein Telefon ist nur am Veranstaltungstag zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn unter (0511) 73079810 eingerichtet. Eine halbe Stunde vor Start der Veranstaltung öffnen sich die Türen zum Veranstaltungsraum.

Karten kosten im Theatersaal zwischen 19 und 23 Euro je nach Platzwahl. Im daunstärs zahlen die Besucher 19 Euro. Die Tickets gibt es zuzüglich Vorverkaufsgebühr in den HAZ/NP-Geschäftsstellen sowie im Internet auf www.haz.de/tickets und www.neuepresse.de/tickets. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Von Leonie Oldhafer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaltenweides Pendler haben sich am Dienstagmorgen nasse Füße holen müssen: Eine ausgefallene Pumpe ließ die Unterführung unter dem Bahnhof unter Wasser stehen.

07.12.2018

Eine S-Bahn hat am Dienstagmorgen nach einer Rauchentwicklung im Motorenbereich sicherheitshalber am Bahnhof Langenhagen-Mitte einen längeren Halt eingelegt. Alle Fahrgäste mussten den Zug verlassen.

04.12.2018

Über das Küchenfenster sind Unbekannte am Montagabend in eine Wohnung an der Straße Hinter dem Dorfe in Godshorn gelangt. Welche Beute sie gemacht haben, ist noch unklar.

04.12.2018