Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Trickdieb erbeutet 10.000 Euro
Umland Langenhagen Trickdieb erbeutet 10.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 20.04.2018
Ein Unbekannter hat am Montagvormittag einen 61-Jährigen nach dem Bankbesuch aufgelauert und bestohlen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Langenhagen

 Ein 61-jähriger Mann ist am späten Montagvormittag Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Nach Darstellung der Polizei luchste ein Unbekannter dem Mann nach einem Bankbesuch an der Leibnizstraße 10.000 Euro ab.

Das Opfer hob gegen 11.30 Uhr an einem Bankautomaten das Geld ab und steckte es in die Innentasche seiner Jacke. Dann machte er sich auf den Weg zu seinem geparkten Auto an der Leibnizstraße. Unterwegs sprach ein Unbekannter den Senior an, um ihn auf Flecken auf seiner Jacke und der Hose aufmerksam zu machen. Der Fremde versuchte sogar, die Jacke des Seniors mit Taschentüchern zu reinigen.  Das wehrte der 61-Jährige aber ab. Er ging zu seinem Auto, legte die Jacke auf dem Rücksitz ab ab und widmete sich der Reinigung seiner Kleidung.

Diesen Moment der Unaufmerksamkeit nutzte der Unbekannte, der dem Senior offenbar gefolgt war. Er öffnete die hintere Fahrzeugtür und schnappte sich die Jacke. Der 61-Jährige sah noch, wie der Täter in einem blauen Ford mit Euskirchner Kennzeichen die Flucht ergriff. Am Steuer saß ein weiterer Mann. Bei dem Versuch, die Täter aufzuhalten, zog sich der Senior leichte Verletzungen zu. 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Geschehen rund um den Diebstahl beobachtet haben. Der Tatverdächtige wird als etwa 45 Jahre alt, schlank und mit dunklem Teint beschrieben. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jeans, dunkle Sportschuhe, einen dunklen Pullover mit Hemdkragen sowie ein grau-braunes Basecap. Außerdem hatte er eine dunkle Umhängetasche dabei. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon (0511) 1095555 entgegen. 

Von Aaricia Günther 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Amelie, Anya und Emilia erzählen am vierten Tag  ohne Mobiltelefon, was sie stört, wie sie das Experiment finden, ob es weiterhin so gut läuft und was ihnen ohne Handy auffällt.

16.04.2018

Das JuniorLab der Leibniz Universität ist in der Friedrich-Ebert-Schule zu Besuch gewesen. 25 Kinder sind mit Experimenten technischen Phänomenen auf die Spur gekommen. 

16.04.2018

Wie funktioniert es ohne Handy zu leben? Die vier Achtklässerinnen Emilia, Norah, Anya und Amelie erzählen wie es ihnen ohne Mobiltelefon ergeht und welche Vor- und Nachteile das mit sich bringt.

15.04.2018
Anzeige