Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen So sieht ein Eis-Känguru aus
Umland Langenhagen So sieht ein Eis-Känguru aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 09.02.2018
  Quelle: Foto: Schmidt
Godshorn

Normalerweise leben Kängurus in der Hitze Australiens und hüpfen dort durch die Regenwälder oder trockenen Steppen. Doch für dieses kleine Beuteltier auf dem Foto sind Temperaturen unter dem Gefrierpunkt lebensnotwendig, sonst schmilzt es. Es gehört zu der Gattung der Eis-Kängurus, die ausschließlich bei winterlichem Wetter zu sehen sind – und das auch nur mit ganz viel Glück. Dieses hatte aber unser Leser Heinz-Ulrich Schmidt: ihm ist dieser Schnappschuss unter dem Trampolin in seinem Garten in Godshorn gelungen. Die winterlichen Temperaturen der vergangenen Tage haben den zuvor gefallenen Regen an einem kleinen Strunk auf dem Rasen gefrieren lassen und zu einem kleinen springenden Känguru geformt. Auch in den nächsten Tagen soll es im Stadtgebiet kalt bleiben – für die Eis-Kängurus perfekte Lebensbedingungen. 

Von Julia Polley

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

3000 Adventskalender hat der Lions Club Langenhagen im vergangenen Jahr verkauft. Nun planen die Verantwortlichen den Kalender 2018 – inklusive Malwettbewerb für das Titelbild. 

05.02.2018

Die Straße In den Kolkwiesen in Langenhagen wird ab Montag abschnittsweise halbseitig gesperrt. Grund ist die Verlegung von Kabelleitungen. Bis 30. März gelten dort zudem beidseitig Halteverbote.

05.02.2018

An den Schulen in Langenhagen fehlen Sozialarbeiter. Dies haben Schulvertreter im Gespräch mit Mareike Wulf, stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag, deutlich gemacht.

02.02.2018