Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Die Fösse ist viel salziger als die Nordsee
Umland Langenhagen Die Fösse ist viel salziger als die Nordsee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.09.2018
An der Fösse in Hannover ist eine im Binnenland ziemlich einmalige Salzvegetation zu finden. Quelle: Oliver Katenhausen (Nabu)
Anzeige
Langenhagen

Die Fösse, die sich durch den Westen Hannovers erstreckt, ist als Fluss in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Durch natürliche, salzhaltige Quellen gespeist bietet das umliegende Binnenland seit etwa 200 Jahren die ideale Grundlage für eine einmalige Salzvegetation, wie sie in Niedersachsen sonst beinahe nur an der Nordseeküste zu finden ist. Darauf weist die Langenhagener Sprecherin des Naturschutzbundes (Nabu), Silke Brodersen, hin. Dabei ist die Salzkonzentration in etwa dreimal so hoch wie in der Nordsee.

Ihren Angaben zufolge könnten im Uferbereich der Fösse so seltene Pflanzen wie Queller, Strand-Aster und der Strand-Dreizack bewundert werden. Aufgrund der Einzigartigkeit dieser Salzpflanzen-Flora soll der Fösse nun der Schutzstatus FFH-Gebiet (Flora-Fauna-Habitat) zugesprochen werden, womit sie zum Bestandteil des europäischen Schutzgebietssystems NATURA 2000 werden würde, erläutert Brodersen weiter.

Der Nabu Langenhagen lädt nun Interessierte, die „dieses kleine Wunder der Natur“ – so Brodersen – bestaunen wollen, für Sonntag, 9. September, zu einer Exkursion ein. Die Wanderung von 14 bis 17 Uhr wird von Oliver Katenhusen geleitet. Da die Zahl der Teilnehmer auf 20 begrenzt ist, wird um rechtzeitige Anmeldung bis drei Tage vor dem Termin gebeten. Die Veranstaltung ist für Kinder unter 14 Jahren kostenlos, Nabu-Mitglieder zahlen drei Euro, alle anderen Teilnehmer fünf Euro. Treffpunkt ist die Haltestelle der Stadtbahnlinie 9 Am Soltekampe in Hannover-Badenstedt. Anmeldungen nimmt Georg Obermayr telefonisch unter (0511) 737833 und per E-Mail an georg.obermayr@nabu-langenhagen.de entgegen.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Dürre ist überall sichtbar. Dennoch brauchen die Langenhagener Kunden nach EPL-Angaben keine Engpässe bei der Lieferung von Energie aus der Biogasanlage fürchten. Auch nicht mit höheren Preisen.

01.09.2018

Zeugen haben die Polizei auf die Spur gebracht: Nach einem Hinweis haben Streifenbeamte einen Autofahrer in Langenhagen gestoppt, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand.

29.08.2018

Es ist vielleicht die zentrale Frage dieser Zeit: Wie kann der Mensch Sinn in diese Welt bringen? Der Kunstverein Langenhagen versucht sich mit der irischen Künstlerin Isabel Nolan an einer Antwort.

29.08.2018
Anzeige