Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Das daunstärs wird zu echtem „tablao flamenco“
Umland Langenhagen Nachrichten Das daunstärs wird zu echtem „tablao flamenco“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:41 23.02.2018
Mit Jorge La Guardia wird das daunstärs wieder zu einem echten "tablao flamenco". Quelle: Privat
Anzeige
Langenhagen

 Der Sänger und Gitarrist Jorge La Guardia, seit mehr als 40 Jahren ist er als Musiker und Bildender Künstler aktiv, ist das Urgestein der Flamencoszene in Hannover. Er gastiert am Sonnabend, 24. Februar, um 20 Uhr im Langenhagener daunstärs an der Konrad-Adenauer-Straße. Für den Auftritt gibt es noch einige Karten.

Begleitet wird Jorge La Guardia an diesem Abend von Miguel Casas an der Gitarre, Juan Reyes mit Cajon und Gesang sowie der Tänzerin Carmen Salado. Die Akteure verbindet die Liebe zum Flamenco und eine enge sowie langjährige Freundschaft, teilt der Mimuse-Verantwortliche Franz Gottwald mit. Diese Verbindung ergibt eine Symbiose aus harmonischen und leidenschaftlichen Flamencoklängen, die unter die Haut geht, verspricht er.

Das abwechselungsreiche Programm aus arrangierten Kompositionen und Improvisationen ist erstmalig im Langenhagener daunstärs zu erleben. „Mimuse-Fans aus den Anfangstagen sind Jorge La Guardias begeisternde Auftritte mit seiner Gruppe tierra unvergessen“, ist sich Gottwald sicher.

Das daunstärs in Langenhagen ist eine der ältesten Kleinkunstbühnen im Raum Hannover. „Es hat den Charme eines echten Kleinkunsttheaters und zeichnet sich durch die Nähe des Publikums zum Künstler aus“, weiß Gottwald. „Die intime Atmosphäre der 100 Sitzplätze ermöglicht ein ganz nahes und persönliches Erlebnis. Es gibt nur eine Preiskategorie, die Sitzplätze sind nicht nummeriert.“ Und weiter: „Wir sind stolz darauf, dass zahlreiche TV-Stars aus dem Bereich Comedy und Kabarett unter anderem im daunstärs ihre Karriere begannen, bevor sie berühmt wurden. Das sind zum Beispiel Dieter Nuhr, Bodo Wartke, Matthias Brodowy, Michael Mittermeier, Rüdiger Hoffmann, die Missfits und Sissy Perlinger“, zählt der Mimuse-Verantwortliche die heutigen Größen auf.

Karten gibt es für 19 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr in den HAZ/NP-Geschäftsstellen sowie im Internet auf www.haz.de/tickets und www.neuepresse. de/tickets. Außerdem sind Karten unter der Telefonhotline (0511) 12123333 erhältlich. Die Abendkasse im daunstärs öffnet am Veranstaltungstag um 19 Uhr. Sie ist zuvor bereits ab 18 Uhr unter Telefon (0511) 73079810 erreichbar. Karten für Rollstuhlfahrer gibt es nur noch in den HAZ/NP-Geschäftsstellen sowie unter der Tickethotline. 

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und die Hilfe geht immer weiter: Der Inner Wheel Club Langenhagen-Wedemark findet den Verein Kochen für Obdachlose so toll, so dass sie ihre eigenen Statuten außer Acht lassen –und erneut spenden.

22.02.2018

Die Langenhagener Stadtverwaltung prüft jetzt drei Alternativen für mehr Verkehrssicherheit in Godshorn.

Thomas Böger 22.02.2018

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher ist in Kaltenweide von mehren Unbekannten attackiert worden. Er kassierte in der Folge Schläge und Tritte. Nun sucht die Polizei die Schläger und bittet um Hinweise.

21.02.2018
Anzeige