Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Hort stellt Godshorner Horn her
Umland Langenhagen Nachrichten Hort stellt Godshorner Horn her
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.06.2018
Das Horn Quelle: Stephan Hartung
Godshorn

Ein Horn aus dem Hort: Die Schulkinder aus der Hortgruppe des Kindergartens des Kirchengemeinde Zum Guten Hirten haben das Wappen der Ortschaft als Modell hergestellt. Geholfen hat ihnen dabei Ulfert Hinz, der Godshorner ist für seine Garten- und Skulpturen-Kunst bekannt. Basis des Drahtmodells ist Stoff aus Jute. Die Oberfläche wurde mit Ton erhärtet, kleine Kacheln verzieren die Außenhülle und wurden mit Kleber fixiert. Mit ihren Initialen verewigten sich die Kinder auf dem Horn. „Die Kinder haben ganz toll mitgearbeitet. Wir haben vier Tage mit jeweils zwei Stunden benötigt, dann war das Horn fertig“, berichtet Hinz. Auch Kerstin Dannenbrink, die das Projekt für den Hort begleitet hat, ist von den engagierten Kindern beeindruckt.

Der Kontakt von Hinz zum Hort kam über den Ortsrat Godshorn zustande, in dem Sven Maurer sitzt. Maurer, der auch Erzieher im Kindergarten ist, kennt Hinz seit Längerem – schnell war man sich über ein gemeinsames Projekt einig. Herausgekommen ist ein rund 15 Kilogramm schweres Kunstwerk. „Doppelt so schwer wie der WM-Pokal“, sagt der zehnjährige Moritz.

Und Hinz hat bereits eine neue Idee. Am Eingangsbereich des Kindergartens befindet sich der gute Hirte, er trägt einen entsprechenden Hut. „Vielleicht können wir demnächst ein Model vom Hirtenhut herstellen.“ Bleibt aber bis dahin noch die Frage zu klären: Was passiert mit dem Horn? Entweder erhält es einen Ehrenplatz im Kindergarten. „Oder es kommt in eine Vitrine am Le-Trait-Platz. Vielleicht können die Politiker das umsetzen“, schlägt Hinz vor.

Von Stephan Hartung

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Langenhagener Stadtentwässerung beseitigt das Unkraut nur mit Wasser-Hochdruck. Ein sogenanntes Multi-Car hilft bei der natürlichen Pflege von Straßen und Wegen innerhalb der Stadt.

11.06.2018

Beim Verbot des umstrittenen Herbizids Glyphosat rudert die Stadt zurück: Die zuletzt gelieferten Zahlen stimmen nicht. Lediglich 8,9 Prozent der Äcker in städtischem Besitz sind bereits geschützt.

11.06.2018

Es ist vor allem ein Symbol: Der Rat untermauert das von der Stadt 2017 verhängte Verbot für das umstrittene Herbizid Glyphosat. Auf städtischen Flächen dürfen es nur noch Altpächter ausbringen.

10.06.2018