Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Alt-Godshorn wird in Herbstferien saniert

Langenhagen Alt-Godshorn wird in Herbstferien saniert

Wegen des vielen Regens der letzten Tage und einigen Verzögerungen beim Bauablauf selbst dauern die Vorarbeiten für die Fahrbahnsanierung im östlichen Teil der Straße Alt-Godshorn länger als geplant. Diese lässt sich die Stadt knapp 178.000 Euro kosten. Nun wird die Straße Anfang Oktober geperrt.

Voriger Artikel
Polizei "pirscht" sich nun geräuschlos an
Nächster Artikel
Stadthaus soll versteigert werden

Bauschilder weisen bereits auf den in Kürze anstehenden Sanierungsbeginn hin.

Quelle: Sven Warnecke

Godshorn. Nun wird die Straße Anfang Oktober gesperrt. Nach Auskunft von Stadtsprecherin Juliane Stahl soll der Asphalt in den Herbstferien eingebaut werden. Dafür sei eine Sperrung der Straße nötig. Das solle voraussichtlich vom 4. bis 6. Oktober geschehen.

Wegen der witterungsbedingten Verzögerung ändere sich laut Stahl auch der Ablaufplan. Die notwendigen Fräsarbeiten sollen am Freitag, 29. September, beginnen. Dafür wird eine Wanderbaustelle eingerichtet. „Um eine eventuelle Beschädigung abgestellter Fahrzeuge auszuschließen, wird für diesen Tag ein komplettes Halteverbot beiderseits der Fahrbahn errichtet“, kündigt Stahl an. Zwischen dem 30. September und 3. Oktober wird der Abschnitt dann wieder für den Verkehr freigegeben.

„Vom 4. bis zum 6. Oktober, sofern die Witterung dafür ausreichend ist, soll der neue Asphalt abschnittsweise aufgebracht werden, als erstes im östlichen Sackgassen-Bereich sowie im westlichen Teil der nördlichen Fahrbahn und im Anschluss daran in dem Abschnitt zwischen Hermannsburger Straße und Le-Trait-Platz“, berichtet die Stadtsprecherin weiter. In diesen Abschnitten müsste die Straße voraussichtlich für einen Tag gesperrt werden. Zwischen dem 9. und 13. Oktober sollen dann die abschließenden Arbeiten erledigt werden – unter partieller halbseitiger Sperrung. Die Stadt lässt sich die Instandhaltung knapp 178.000 Euro kosten. Dabei wird auf einer Fläche von etwa 5400 Quadratmetern die vier Zentimeter dicke Deckschicht abgefräst und anschließend erneuert.

Als großen Vorteil des neuen Zeitplans führt Stahl angesichts der Herbstferien an, dass sich die Sperrungen nicht auf den Schulbusverkehr auswirken werde. Über den Baufortschritt informiert die Langenhagener Stadtverwaltung im Internet unter www.langenhagen.de/alt-godshorn – zudem gibt es unter der Telefonnummer (0511) 73079595 eine Hotline.

doc6wrpoxo22o81crntz8kp

Bei der Sanierung muss der alte Fahrbahnbelag abgefräst werden.

Quelle: Symbolbild
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr