Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Mann verletzt bei Festnahme zwei Polizisten
Umland Langenhagen Nachrichten Mann verletzt bei Festnahme zwei Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 19.02.2018
Langenhagener leistet bei der Festnahme heftigen Widerstand. Quelle: Symbolbild (dpa)
Langenhagen

 Ein per Haftbefehl gesuchter Langenhagener hat bei seiner Festnahme  am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr heftigen Widerstand geleistet. Erst einem  Großaufgebot der Polizei gelang es schließlich, den 25-Jährigen zu verhaften.

 Nach Auskunft von Polizeisprecher Philipp Hasse wollten zwei Beamte des Zentralen Kriminaldienstes Hannover den per Haftbefehl gesuchten Mann in der Wohnung seiner Mutter in einem Mehrfamilienhaus an der Walsroder Straße festnehmen. Nachdem die Polizisten an der Wohnungtür geklingelt und den Untersuchungshaftbefehl wegen Betruges verkündet hatten, versuchte der 25-Jährige noch zu fliehen. Als die Beamten ihn überwältigen wollten, habe er heftigen Widerstand geleistet, heißt es von Hasse weiter. Die beiden Polizisten erlitten dabei leichte Verletzungen. Auch der Langenhagener zog sich Verletzungen zu. In der Folge riefen die Beamten weitere Polizisten zur Unterstützung. Erst so gelang es, den Mann festzunehmen.

 Nach Informationen dieser Zeitung waren sechs Fahrzeugbesatzungen an der Festnahme beteiligt. Der Mann wurde anschließend einem Haftrichter am Amtsgericht Hannover vorgeführt. Ein Ergebnis steht noch aus. Der 25-Jährige muss sich nun aber zusätzlich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehrere Initiativen in Langenhagen haben zusammen mit Studenten der Hochschule Hannover die Themenwoche „Kriegskinder“ initiiert. Die kostenlose Veranstaltungsreihe beginnt am , 20. Februar.

21.02.2018

Schlichten statt richten: Die Stadt Langenhagen sucht für Schulenburg eine neue Schiedsperson. Diese ist ehrenamtlich aktiv – erhält aber von der Stadt eine entsprechende Aus- und Fortbildung.

21.02.2018

Ein neues Gesetz zum Unterhaltsvorschuss beschert der Stadtverwaltung viel zusätzliche Arbeit. Um die große Zahl aufgelaufener Fälle abbauen zu können, schließt die zuständige Abteilung in der kommenden Woche komplett. Nur Notfälle werden noch bearbeitet.

Thomas Böger 21.02.2018