Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen QR-Code liefert Infos zu sieben Kunstwerken
Umland Langenhagen QR-Code liefert Infos zu sieben Kunstwerken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 12.10.2018
Bong-Kil Kim´s "Schwimmende Fische" bekommen ein Schild vor dem Teich im Stadtpark. Quelle: Leonie Oldhafer
Langenhagen

Ab dieser Woche errichtet die Stadt Langenhagen an den Kunstwerken im historischen Stadtpark neue Ständer für Edelstahlschilder – mit deren Hilfe sollen die Skulpturen wieder besser zur Geltung kommen. Ausgeschildert werden sieben der mittlerweile etwa 20 Jahre alten Kunstwerke von Sybille Berke „Einpaßstück“, „Studies of Human Being“ von Werner Ratering sowie „Unterwelt“ von Alke Reeh. Der „Obelisk“ von Michael Deiml, Bong-Kil Kim’s „Schwimmende Fische“ und das „Haus für Sonne und Mond“ von Wolf Gloßner erhalten ebenfalls eine beschreibende Tafel.

Auf den 20 mal 20 Zentimeter großen Tafeln steht künftig der Name des jeweiligen Kunstwerkes und des Künstlers sowie das Entstehungsdatum. Das Besondere: Passanten finden auch einen QR-Code. Über diesen Code können Interessierte mit einer kostenlosen Scanner-App auf dem Smartphone weitere Informationen zu dem jeweiligen Werk im Internet aufrufen. Die Kamera des Gerätes wird mit der App über den zu scannenden QR-Code gehalten, anschließend ruft diese automatisch die zugehörige Internetadresse auf.

Von Leonie Oldhafer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landesschulbehörde untersagt Hans-Christof Berger die Fortführung der Montessori-Grundschule und fordert betroffene Eltern auf, eine neue Schule für ihr Kind zu suchen.

12.10.2018

Der Naturschutzbund Wedemark zeichnet Familie Dybek für den besonderen Schutz der artbedrohten Zwergfledermäuse aus, die in ihrem Garagendach Unterschlupf gefunden haben.

12.10.2018

Ohne Kündigungen baut der Reemtsma-Konzern in Langenhagen insgesamt 159 Stellen bis September 2019 ab – mit vorgezogenem Ruhestand, weniger Leiharbeitern und auslaufenden Zeitverträgen.

12.10.2018