Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Schüler verbrennen ihre Bücher und Mappen
Umland Langenhagen Schüler verbrennen ihre Bücher und Mappen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:37 27.06.2018
Die Feuerwehr muss in Godshorn brennende Schulbücher löschen. Quelle: Symbolbild
Godshorn/Langenhagen

Die Ortsfeuerwehr Godshorn ist am Dienstagnachmittag um 15.15 Uhr wegen brennenden Mülls an den Rährweg gerufen worden. Als die Einsatzkräfte nur kurze Zeit später hinter dem Schulgebäude eintrafen, entdeckten sie einen Stapel brennender Schulbücher und Mappen. Offenbar hatten dort Schüler eine etwas andere Art von Fete zum Ferienstart gefeiert. Die Feuerwehr löschte schließlich den Unrat.

Von den Schulbüchern und Mappen bleibt nur noch Asche übrig. Quelle: Stephan Schmidt (Feuerwehr)

Bereits am Morgen war die Ortsfeuerwehr Langenhagen um 8.15 Uhr wegen eines ausgelösten Rauchwarnmelders zu einem Gebäude an die Bahnhofstraße gerufen worden. Die Retter konnten aber nichts feststellen und rückten daraufhin wieder ab. Offenbar hatte ein technischer Defekt das Gerät ausgelöst.

Anders sah es aber einen Tag zuvor in einem Gebäude am Rohdehof aus. Die Einsatzkräfte aus Langenhagen und Krähenwinkel rückten um 13.49 Uhr mit einem Großaufgebot wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage aus. Dort hatten Unbekannte das Gerät allerdings mit Wasser bespritzt und so mutwillig ausgelöst.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Lebendiges Wasser“ lautete am Sonntag das Motto beim Sommerfest der Kirchengemeinde Zum Guten Hirten in Godshorn. Lebendig ging es rund um die Kirche definitiv zu. Und feucht wurde es auch – nicht zuletzt an den viele Spielständen für Kinder.

24.06.2018

Das 47. Volksradfahren in Langenhagen war am Sonntag ein voller Erfolg. Teilnehmer im Alter von elf Monaten bis weit über die 80 Jahre radelten 20 Kilometer entlang von sechs Kontrollpunkten.

24.06.2018

Einfach grausam: Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag eine circa 13 Jahre alte Zwergspitzhündin vor einer Physiotherapiepraxis in Langenhagen ausgesetzt. Die Hunde-Oma ist in einem schlechten Zustand. Zeugen werden jetzt dringend gesucht.

27.06.2018