Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Langenhagen Polizei warnt vor falschen Kollegen
Umland Langenhagen Polizei warnt vor falschen Kollegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 09.01.2019
Trickbetrüger geben sich als Polizisten aus. Quelle: Symbolbild (Polizei)
Langenhagen

Die Polizei warnt vor Trickbetrügern, die derzeit in Langenhagen ihr Unwesen treiben. Sie geben sich am Telefon als Polizisten aus und versuchen mit einer Geschichte, an Bargeld und Schmuck ihrer Opfer zu kommen. Seit dem Wochenende registrierten die Beamten 15 Anrufe dieser Art im gesamten Stadtgebiet. Und die Dunkelziffer dürfte höher liegen, meinte Polizeisprecher Philipp Hasse auf Anfrage. Doch zum Zuge sind die Betrüger zuletzt in der Stadt nicht gekommen. Der Beamte vermutet, dass die angerufenen Senioren angesichts vorangegangener Taten und entsprechender Warnhinweise offenbar sensibilisiert sind.

Bislang konnte keiner der Trickbetrüger ermittelt und festgenommen werden. Die Behörde ruft in diesem Zusammenhang zu erhöhter Wachsamkeit auf und gibt eine Reihe von Tipps zur richtigen Verhaltensweise. Grundsätzlich erfragt die Polizei niemals personenbezogene Daten am Telefon. Die Angerufenen sollten sich nicht von den trickreich erdachten und gut vorgetragenen Geschichten der Täter einschüchtern oder verängstigen lassen. Im Zweifelsfall trägt ein Anruf im Langenhagener Kommissariat unter Telefon (0511) 1094215 oder jeder anderen Polizeidienststelle zur Aufklärung bei. „Lieber einmal mehr die Polizei anrufen als gar nicht“, empfiehlt Hasse.

Die Polizei gibt unter www.polizei-beratung.de weitere Tipps im Internet. Weitere Polizei- und Feuerwehrmeldungen aus Langenhagen finden Sie hier.

Von Sven Warnecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer einen Segelschein machen möchte, wird vielleicht im Schützenheim unterrichtet. Nur kleine Gruppen dürfen noch im alten Vereinshaus des Segelclubs Passat geschult werden – aus Brandschutzgründen.

09.01.2019

Wer schon immer einmal ausprobieren wollte, ob seine Stimme sich für die Bühne eignet, kann dies bei AnySingElse testen lassen: Am Sonnabend, 12. Januar, lädt die Gesangsklasse zur Schnupperprobe ein.

09.01.2019

Wegen vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung hat ein heute 24 Jahre alter Bauarbeiter seinen Führerschein verloren. Trotz eines vom Gericht attestierten „Himmelfahrtskommandos“ kam er glimpflich davon.

11.01.2019