Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Nachwuchs der Unverzagten zeigt ein Märchen
Umland Lehrte Nachwuchs der Unverzagten zeigt ein Märchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:33 04.12.2018
Der Nachwuchs der Unverzagten ist bereits fleißig mit den Proben für das Weihnachtsmärchen beschäftigt. Quelle: privat
Ahlten

Von Kindern für Kinder: Der Nachwuchs der Ahltener Laienspielgruppe Die Unverzagten präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Weihnachtsmärchen. Am Freitag, 7. Dezember, und Sonnabend, 8. Dezember, ist in der Aula der Grundschule Ahlten das traditionelle Märchen „Hänsel und Gretel“ in der Fassung von Michaela Krinner zu sehen. Die Märchenkinder der Unverzagten sind zwischen sechs und 13 Jahre alt. Wie bei den Großen wird auch für ihr Stück eine passende Kulisse erstellt und mit moderner Lichttechnik gearbeitet.

In dem Märchen geht es wie im Original um die Kinder Hänsel und Gretel, deren Eltern sehr arm sind und ihre Kinder nicht mehr ernähren können. Aus diesem Grund überredet die Stiefmutter den Vater, die Kinder abends im Wald zu lassen, wenn sie tagsüber Holz gesammelt haben. Dabei verirren sich Hänsel und Gretel im Wald und stoßen auf das Haus der Hexe, welches wie ein magisch verzaubertes Zuckerreich aussieht. Was dort alles passiert, wollen die Unverzagten noch nicht verraten. „Nur so viel sei gesagt: In dem Stück stehen den Kindern gute Geister zur Seite, und am Ende gibt es eine ganz besondere Überraschung“, erklärt Tobias Bartels, der bei den Unverzagten für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist.

Die Aufführungen des Weihnachtsmärchens finden am Freitag, 7. Dezember, um 17 Uhr und am Sonnabend, 8. Dezember, jeweils um 15 Uhr und um 17 Uhr in der Aula der Grundschule Ahlten statt. Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Spielzeugwelt Ahlten an der Raiffeisenstraße und der Volksbank in Ahlten erhältlich. Erwachsene zahlen 4 Euro, für Kinder kostet der Eintritt 2 Euro.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 68-jährige Frau erzielt einen Vergleich, für den das Krankenhaus Lehrte und das Friederikenstift geradestehen müssen. Ärztepfusch bescherte der Patientin ein jahrelanges Martyrium.

06.12.2018

Trotz des schlechten Wetters freuten sich die Veranstalter des Weihnachtsmarktes Sievershausen am Sonntag über zahlreiche Besucher.

03.12.2018

Auch der Regen am Sonntag hielt die Besucher nicht vom Weg in das Rosemarie-Nieschlag-Haus ab, wo die dortige Senioreneinrichtung den Nikolausmarkt abhielt. Kekse gab es sogar gratis.

03.12.2018