Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Auf dem Nöhrenhof steigt ein Apfelfest
Umland Lehrte Auf dem Nöhrenhof steigt ein Apfelfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 14.09.2018
Beim Apfelfest können die Besucher viele verschiedene Apfelsorten entdecken. Quelle: Foto: privat
Lehrte

Sie heißen Elstar, Gala, Cox Orange und Rubinette und werden am Sonntag, 23. September, auf dem Nöhrenhof in Lehrte die Stars sein: Denn beim großen Apfelfest dreht sich alles um des Deutschen liebste Baumfrucht. Der Nöhrenhof, das Lehrter Stadtmarketing und die Bäckerei Maaßen haben sich allerhand einfallen lassen, um die Veranstaltung zu einem großen Familienfest werden zu lassen.

Los geht es auf dem Geländedes Hofes an der Osterstraße im Alten Dorf um 10 Uhr mit einem Freiluftgottesdienst mit Pastorin Beate Gärtner von der Matthäusgemeinde und dem Posaunenchor. Um 12 Uhr treten die Jagdhornbläser der Bürgerschützengesellschaft auf. Gegen 13.30 Uhr zeigt der Tanzkreis Lehrte internationale Folkloretänze. Im Anschluss sind die Jagdhornbläser des Großen Freien und das Lehrter Blasorchesters zu hören.

Der Stadtjugendring hält ein großes Spielangebot für Kinder bereit. Neben Aktionen wie Apfeltauchen, Sackhüpfen sowie Hufeisen- und Dosenwerfen wird es auch Popcorn und Zuckerwatte geben. Der Kinderschutzbund bietet Bastelaktionen rund um den Apfel an. Die Bürgerschützengesellschaft Lehrte ist mit ihrem Lichtpunkt-Schießkino dabei, und der Schachklub baut sein Gartenschach auf. Die Kinder dürfen außerdem im Stroh herumtoben. Die Krankenkasse BKK exklusiv bietet Apfelspiralschneiden an. Darüber hinaus gibt es für die jüngsten Besucher ein Nöhrenhofbild zum Ausmalen. Wer möchte, kann es sogar laminieren lassen.

Informationen rund um den Apfel und die Landwirtschaft gibt es nicht nur auf dem Hof selbst, sondern auch bei Treckerfahrten in die Apfelplantage und bei Rundfahrten in der Feldmark. Besucher können zudem ein Kalb und Schweine anschauen. Ein Stuhlflechter, ein Seiler und ein Drechsler stellen altes Handwerk vor. Zudem stellen Hobbykünstlerinnen und -künstler aus.

Die Besucher können sich außerdem über die Arbeit der Jägerschaft und der Imker sowie über den Eierhof Bartels und den Ziegenhof Schümer informieren. Die Bücherstube Veenhuis bietet einen Büchertisch mit Literatur rund um den Garten an. Historische Fahrzeuge sind für die Technikinteressierten ein Hingucker. Die benachbarte Gärtnerei Blume öffnet ihre Türen für die Besucher und bietet Balkon-, Terrassen- und Gartenpflanzen für den Herbst an. Zur Stärkung gibt es Gegrilltes, Kartoffeln mit Quark, Kaffee und Kuchen. Bei einer Tombola können die Besucher Leckereien und Blumen gewinnen. Den Losverkauf übernimmt ab 12.30 Uhr Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Handelskonzern will nahe Aligse an der A2 ein neues Logistikzentrum bauen. Seit anderthalb Jahren wird die Kontroverse zwischen Befürwortern und Gegnern immer heftiger – und treibt immer buntere Blüten.

17.09.2018

Die Aligser Ortsfeuerwehr hat einen neuen stellvertretenden Chef. Der Rat der Stadt hat jetzt Maximilian Wilzewski zum stellvertretenden Ortsbandmeister ernannt. Er folgt auf Rolf Ehlers.

13.09.2018

Der Rat hat den ersten Schritt zum Bau eines Lehrter Familienzentrums samt Fünf-Gruppen-Kita getan. Er legte als Standort dafür den alten Schulhof der früheren Berthold-Otto-Schule am Südring fest.

13.09.2018