Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Citylauf: Ein Highlight für die ganze Stadt
Umland Lehrte Citylauf: Ein Highlight für die ganze Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 10.09.2018
Start beim 2-Kilometer-Lauf der Grundschüler. Quelle: Achim Gückel
Lehrte

Wenn irgendwann mal jemand fragen sollte, was man in Lehrte unbedingt gesehen haben muss, dann wäre diese Antwort ganz passend: Den Start zum 2-Kilometer-Lauf der Grundschüler beim Citylauf. Denn dieses Bild ist weit und breit einmalig. Hunderte Kinder, die dem Startschuss entgegenfiebern und dann unter dem Jubel von Massen erwachsener Zuschauer drauflos rennen, als wollten sie Weltmeister werden. Einige Minuten später kommen sie dann abgekämpft, aber ziemlich glücklich wieder auf der Zielgeraden vor dem Citycenter an und werden von ihren Eltern stolz in die Arme geschlossen. Solche Bilder sind es, die den Citylauf Jahr für Jahr prägen und ihn zum heißgeliebten Event machen.

Weit mehr als 2500 Läufer aller Leistungs- und Alterklassen sind am Freitag bei der 17. Auflage der größten ehrenamtlich organisierten Laufveranstaltung in der Region Hannover an den Start gegangen. Allein beim Bambini-Lauf der Kitakinder am Nachmittag waren es knapp 300. Auf der 2-Kilometer-Strecke gab es gleich fünf Läufe, vier davon allein für die Grundschüler. Und dann folgten die ambitionierten Sportler auf der 4- und der 10-Kilometer-Distanz., deren Tempo und Ausdauer höchsten Respekt abnötigt.

Dabei geht es auf der Laufstrecke ebenso bunt zu wie im Lehrter Stadtleben. Dank der Firmen-Cup-Wertung sind etliche Bürogemeinschaften dabei. Aber auch Mannschaften aus dem Wettkampfsport legen auf dem Rundkurs eine Trainingseinheit ein, etwa die Zweitliga-Volleyballerinnen der SF Aligse, Jugendfußballer oder Tae-Kwan-Do-Kämpfer in ihrer typischen Sportbekleidung. Aus mehreren Ortsfeuerwehren, etwa aus der der Kernstadt und jener aus Arpke, laufen ganzen Gruppen mit. Da sind Mitglieder des Rotary-Clubs ebenso an ihren bedruckten T-Shirts zu erkennen wie Mitarbeiter der Lehrter Jugendarbeit mit Stadtjugendjugendpflegerin Tara Edaile an der Spitze. Und an den Straßenrändern stehen hunderte von Menschen, die den Läufern zujubeln, ihre Bekannten, Freunde und Verwandten enthusiastisch anfeuern.

Bürgermeister Klaus Sidortschuk gibt den Startschuss für den ersten 2-Kilometer-Lauf der Kinder. Links neben ihm Staßfurts Oberbürgermeister Sven Wagner. Quelle: Achim Gückel

Bei seiner Begrüßungsrede hatte Bürgermeister Klaus Sidortschuk, Schirmherr des Citylaufs, ganz zu Beginn insbesondere den Sponsoren des sportlichen Großereignisses und den rund 100 ehrenamtlichen Helfern gedankt. Letztere seien mitunter das gesamt Jahr über mit den Vorbereitungen beschäftigt. Das sei nicht selbstverständlich und Anlass zu größtem Dank, betonte das Stadtoberhaupt, ehe er den Startschuss für den ersten 2-Kilometer-Lauf der Grundschüler gab.

Nebenbei sorgt der Citylauf auch dafür, dass sich die Partnerstädte Lehrte und Staßfurt näher kommen. Am Freitag war eine stattliche Anzahl von Läufern aus Sachsen-Anhalt mit auf dem Rundkurs dabei, angeführt von Staßfurts Oberbürgermeister Sven Wagner, dem Stadtwerkechef Eugen Keller sowie den beiden Schulleitern Steffen Schmidt und Uwe Oswald. Darüber hinaus waren Feuerwehrleute und eine ganze Busladung Schüler aus Staßfurt am Start. Die Partnerstadt nutzte die Gelegenheit in Lehrte auch, sich und den Salzlandkreis an einem Infostand als Reise- und Ausflugsziel zu präsentieren.

Noch zwei Aspkete sind am Citylauf 2018 wichtig: Erstens ging er völlig reibungslos über die Bühne. Noch im vergangenen Jahr hatte es im Vorfeld eine anonyme Bombendrohung, später denn eine Hausdurchsuchung bei einem Verdächtigen und schließlich verschärfte Sicherheitsvorkehrungen gegeben. All das war in diesem Jahr nicht nötig. Zweitens dient der Citylauf auch einem sozialen Zweck. Pro Teilnehmer werden 25 Cent des Startgelds stets in einen Fonds für soziale Zwecke abgeführt.

Lehrter feiern an der Laufstrecke

Der Lehrter Citylauf bot auch in diesem Jahr neben dem sportlichen Teil wieder viel Abwechslung. Auf einer Bühne präsentierten sich Vereine, zudem luden viele Stände entlang der Burgdorfer Straße zum Verweilen ein.

Schon am Nachmittag war es vor der Bühne an der Burgdorfer Straße rappelvoll. Zu sehen gab es viel: Die LSV-Gruppen Lil Moves und Step by Step zeigten ihre Choreografien zu bekannten Hits. DJ Walter Nebel moderierte auf der Bühne, jede Gruppe stellte er vor. Einer der Höhepunkte war für viele sicher der Auftritt der Jumpstyle-Gruppe New NRG. Die Truppe vom LSV hat schon mehrere Titel gewonnen und reist nächste Woche zur Deutschen Meisterschaft nach Göttingen. „Der Auftritt beim Citylauf ist dafür eine gute Übung“, sagte Trainerin Leena Stratmann.

Aber auch die anderen Gruppen erhielten viel Beifall. So präsentierte sich Easyfitness aus Lehrte, auch Actic-Fitness und Zumba wurden vor großem Publlikum gezeigt. Die LSV-Gruppen Move Style&Styles unlimited sowie Ladies Dance Fun stellten sich ebenfalls vor. Auf der Bühne wurden zudem die Siegerehrungen der einzelnen Läufe vorgenommen.

Doch auch an den einzelnen Ständen war viel los. Andrang herrschte etwa bei der Türkischen Community Lehrte (TCL). Diesmal organisierte der Türkische Elternverein die Versorgung der Gäste. Neben türkischen Spezialitäten wurde an der Laufstrecke gegrillt. „Wir sind von Anfang an dabei. Es macht uns jedes Jahr viel Spaß“, sagte Hasan Kurtulus, Hauptsponsor des Citylaufs. Aber auch der THW bewirtete mit seinem Stand Blaupause die Besucher mit Bratwurst und Pommes. Der Stadtjugendring verteilte Zuckerwatte.

„Alles klappt sehr gut, die Bühne ist voll und wir sind sehr zufrieden“, sagte Stadtmarketing-Chefin Sonja Truffel. Sie hatte sich zum Team der Organisatoren begeben und nahm mit anderen LSVlern zunächst die Nachmeldungen an, bevor sie als Streckenposten bei den Läufen mit half. Für das Bühnenprogramm sei mittlerweile gar keine Werbung unter den Vereinen mehr nötig, betonte Truffel. „Das läuft von selbst. Die Vereine nutzen die Veranstaltung als Plattform“, so Truffel. Die Mischung beim Citylauf aus Sport und Rahmenprogramm werde gut angenommen, sagte Truffel. „Der Citylauf ist eine Super Veranstaltung, die eine sehr gute Werbung für die ganze Stadt darstellt.“

Ein sportliches Event mit viel Action drumherum: Beim Citylauf passiert allerhand auf und neben der Laufstrecke.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sonne, milde Temperaturen, gute Laune und tausende Menschen in Bewegung: Der 17. Lehrter Citylauf bringt am Freitagnachmittag und -abend wieder die ganze Stadt auf die Beine. Und er hat so viele Teilnehmer wie selten zuvor.

07.09.2018

Die Kinder müssen lange auf den Bus warten, Eltern beschweren sich. Die Ahltener SPD setzt sich jetzt für eine bessere Busverbindung zwischen der Ortschaft und dem Schulzentrum Lehrte Süd ein.

07.09.2018

Die Volkshochschule hat bereits im Frühjahr ihre neuen Räume an der Bergstraße bezogen. In den Herbstferien werden die restlichen Seminarräume renoviert. Dann soll eine Party steigen.

07.09.2018