Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Diebe ziehen durch die Feierabend-Kolonie
Umland Lehrte Diebe ziehen durch die Feierabend-Kolonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 14.11.2018
Die in Auflösung begriffene Kleingartenkolonie Feierabend wird von Dieben heimgesucht. Quelle: Archiv
Lehrte

Die Tage der Kleingartenkolonie Feierabend an der Manskestraße sind gezählt. Derzeit räumen die Schrebergärtner dort ihre Parzellen leer, weil das Gelände im kommenden Jahr zu einem Neubaugebiet werden soll. Und nun sind auch noch Diebe durch die Gärten gezogen. Das teilt die Lehrter Polizei mit. Die Ordnungshüter vermelden aber auch einen Einbruch in zwei Lauben der Kleingartenkolonie Dornröschen am Nordwestrand Lehrtes und in eine Wohnung an der Gothestraße sowie einen Einbruchsversuch in einen Bäckerladen in der Kernstadt.

Die Beute, die Diebe von zwei Parzelle der Kolonie Feierabend mitnahmen, ist recht stattlich und hat nach Darstellung der Polizei einen Wert von insgesamt etwa 1200 Euro. In einem Fall brachen die Unbekannten zwei Türen an einer Laube auf und nahmen aus ihr diverse Gartenwerkzeuge, Elektrogeräte und Möbelstücke mit. Sogar eine Gartenpforte ließen die Täter mitgehen. Wann sich dieser Einbruch abspielte, ist jedoch unklar. Weil der Pächter lange nicht in seinem Garten war, kann sich die Tat irgendwann ab dem 1. September ereignet haben, heißt es.

Genauer zeitlich eingrenzen lässt sich der Diebstahl, der auf einer anderen Parzelle bei Feierabend geschehen ist – und zwar auf den Zeitraum zwischen Donnerstag, 16 Uhr, bis Freitag, 15.30 Uhr. In diesem Fall bediente sich der Täter einfach an jenem, was offen im Garten stand. Er nahm mehrere Sitzbänke, zwei Gartensessel und einen Tisch mit. Der Eigentümer hatte beabsichtigt, die Möbel noch an diesem Wochenende aus der Parzelle abzutransportieren.

In der Kleingartenkolonie Dornröschen kamen die betroffenen Laubenpieper glimpflich davon. Dort gab es zwischen Freitag, 20 Uhr und Sonnabendmorgen zwar zwei Einbrüche, bei denen die Täter Schuppentüren öffneten. Entwendet wurde aber nichts.

Der Einbruch in die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Goethestraße spielte sich zwischen Donnerstagvormittag und Freitag, 9.15 Uhr ab. Dort gelang es einem Unbekannten, die Zugangstür aufzuhebeln. Er stahl Bargeld in bisher noch nicht bekannter Höhe.

Den Einbruchsversuch in die Filiale der Bäckerei Maaßen an der Burgdorfer Straße am Sonnabend grenzt die Polizei auf 13 bis 21 Uhr ein. Eine Passantin hatte eine Beschädigung an einem rückwärtig gelegenen Fenster bemerkt und die Polizei gerufen. Die Ermittler meinen, dass der Täter versucht hatte, die Scheibe mittels eines Pflastersteins einzuwerfen. Da gelang jedoch nicht. Erst vor wenigen Wochen hatte es einen Einbruch in die Bäckerfiliale an der Burgdorfer Straße gegeben.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außergewöhnlicher Diebstahl in Immensen: Unbekannte sind dort auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes in drei Traktoren eingedrungen. Sie stahlen daraus hochwertiges elektronisches Gerät.

11.11.2018

Die Polizei hat an der Straße Kleegarten in Sievershausen einen angetrunkenen und unter Drogen stehenden Transporterfahrer aus dem Verkehr gezogen.

11.11.2018

Die Stadt Lehrte bietet eine weitere Veranstaltung für Senioren an. Am Donnerstag, 15. November, ist Tanzcafé in der Tanzschule Jegella im Rathaus.

14.11.2018