Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte THW-Kreisbeauftragter gibt seinen Posten ab
Umland Lehrte THW-Kreisbeauftragter gibt seinen Posten ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 11.01.2019
Feuerwehr ehrt THW: Stadtbrandmeister Jörg Posenauer verleiht dem THW-Urgestein Rainer Lange zum Abschied aus seinem Amt als Kreisbeauftragter die Feuerwehrehrennadel in Silber. Quelle: privat
Lehrte

Mit großem Bahnhof und höchsten Ehren ist Rainer Lange vom THW Ortverband Lehrte als THW-Kreisbeauftragter der Region Hannover verabschiedet worden. So würdigte die Landesbeauftragte Sabine Lackner das Wirken Langes, der sein Amt ein stolzes Vierteljahrhundert lang ausfüllte, nicht nur mit anerkennenden Worten. Sie verlieh ihm bei der Feierstunde auch das THW-Ehrenzeichen in Gold – die höchste Auszeichnung, die das Technische Hilfswerk zu vergeben hat.

Wie gut und harmonisch die Zusammenarbeit der Zivil- und Katastrophenschützer mit der Feuerwehr funktioniert, zeigt sich an einer ganz besonderen, über die Grenzen der ehrenamtlichen Organisationen hinaus ausgesprochenen Ehrung: So verlieh der Lehrter Stadtbrandmeister Jörg Posenauer Lange die Ehrennadel in Silber.

Die Landesbeauftragte Sabine Lackner zeichnet Rainer Lange mit dem THW-Ehrenzeichen in Gold aus. Quelle: privat

Mit der Amtsübergabe an Dirk Werz vom Ortsverband Springe schließt sich auch für Lange ein Kreis. Denn der begann seine Tätigkeit als Kreisbeauftragter eben beim Ortsverband Springe, in den er 1970 eintrat. Rainer Langes Werdegang ließ die Landesbeauftragte Lackner Revue passieren: Er durchlief zahlreiche Stationen, wie die Gründung der Jugendgruppe. Die Berufung als Kreisbeauftragter folgte in einer Reihe von verschiedenen Führungsaufgaben. Lange setzte diese Funktion auch nach seinem Wechsel zum Ortsverband Lehrte fort. Darüber hinaus war als Sachgebietsleiter in der Fachgruppe Führung und Kommunikation, stellvertretender Ortsbeauftragter und Ausbildungsbeauftragter aktiv.

Welche Wertschätzung Lange erfuhr, zeigte sich auch in der Gästeliste: Die Abgeordnete des Deutschen Bundestages und parlamentarische Staatsekretärin Maria Flachsbarth, Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk, Stadtbrandmeister Jörg Posenauer, die Feuerwehrführung der Region Hannover unter der Leitung von Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing, Vertreter der Regionsverwaltung sowie alle THW Ortsbeauftragten aus dem Regionalverband Hannover waren anwesend.

In ihrem Grußwort lobte die CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth Langes Einsatz für das Gemeinwohl seit rund fünf Jahrzehnten. Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk betonte, dass solch ein Engagement nie ohne die Partner im Hintergrund möglich sei und sprach damit direkt Ehefrau Carmen Lange an. Der Ortsbeauftragte für Lehrte, Marc Kulisch, hob die ruhige verlässliche Art Langes hervor und nahm Langes Angebot, künftig als Mentor für jüngere Führungskräfte tätig zu sein, sowie bei Projekten zu unterstützen, dankend an. Rainer Lange verband den Dank für die Ehrungen mit dem Wunsch, dem neuen Kreisbeauftragten Dirk Werz genauso viel Vertrauen zu schenken wie einst ihm.

Von Sandra Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieser Gewinn passt ins Programm: Mit dem Spielzeug aus dem Wettbewerb „Spielen macht Schule“ will die Lehrter Albert-Schweitzer-Schule im Ganztagsbereich soziale Kompetenzen stärken.

14.01.2019

Die Lehrter SPD setzt bei der Debatte um das Lehrter Krankenhaus Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) unter Druck. Zur Infoveranstaltung am 16. Januar fordern sie klare Aussagen zur Zukunft der Klinik.

11.01.2019

Unbekannte haben in Sievershausen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag einen mit Putztüchern und Schwämmen beladenen Lkw-Anhänger gestohlen.

14.01.2019