Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Lehrte: Bahnübergänge mehrmals gesperrt
Umland Lehrte Lehrte: Bahnübergänge mehrmals gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 09.07.2018
Der Bahnübergang in Röddensen ist am Montagmorgen als erster gesperrt worden. Auch Fußgänger können ihn nicht passieren. Quelle: Michael Schütz
Anzeige
Aligse/Röddensen

Aufgrund von Gleisbauarbeiten der Deutschen Bahn müssen sich Autofahrer, Radfahrer und auch Fußgänger in Aligse und Röddensen für die nächste Zeit auf Umwege einstellen. Denn die Bahn erneuert derzeit die Schienen auf der Strecke zwischen Lehrte und Burgdorf und sperrt dafür die beiden Bahnübergänge. Dabei werden jedoch nicht beide Überquerungen gleichzeitig, sondern abwechselnd gesperrt, teilt das Unternehmen mit.

In Röddensen ist der Übergang an der Dorfstraße/Holzweg seit dem gestrigen Montag, 7 Uhr, bis Freitag, 13. Juli, 21.30 Uhr, danach von Montag, 16. Juli, 4.30 Uhr, bis Freitag, 20. Juli, 21.30 Uhr und noch einmal von Montag, 23. Juli, 4.30 Uhr, bis Freitag, 27. Juli, 21.30 Uhr gesperrt.

In Aligse am Übergang an der Peiner Heerstraße (K 123) ist der Bahnübergang von Freitag, 13. Juli, 21.30 Uhr, bis Montag, 16. Juli, 4.30 Uhr, sowie von Freitag, 20. Juli, 21.30 Uhr, bis Montag, 23. Juli, 4.30 Uhr, nicht passierbar.

„Trotz des Einsatzes modernster Arbeitsgeräte und Technologien sind Baugeräusche, auch während der Nacht, nicht zu vermeiden“, erklärt die Bahn. Dies betreffe auch die automatischen Warnsysteme, mit denen die Arbeiter auf den Gleisen auf nahende Züge hingewiesen werden, und die besonders nachts weit zu hören sind. Diese Warneinrichtungen seien jedoch von den Unfallkassen gefordert und damit unumgänglich.

Weitere Informationen zur Gleiserneuerung erhalten Anwohner bei der Bahn unter Telefon (0511) 28 65 15 53, zur Bahnüberwachung unter (0511) 2 86 21 52. Fahrplanänderungen können im Internet auf bahn.de eingesehen werden.

Von Oliver Kühn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ahltenerin Emmi Hartmann feiert am Montag, 9. Juli, ihren 100. Geburtstag. Im Seniorenpflegeheim im Wiesengrund ist sie damit die älteste Bewohnerin des Hauses.

09.07.2018

Nach einer Unfallflucht in Lehrte und in Ahlten hofft die Polizei auf Zeugen, die am Wochenende die Verursacher beobachtet haben. Sie sollten sich bei den Ermittlern melden.

08.07.2018

Zwei betrunkene jugendliche Radfahrer und einen Rollerfahrer mit 2,84 Promille: Die Polizei Lehrte hat am Wochenende drei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

08.07.2018
Anzeige