Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Lehrter Kommissariat bekommt mehr Platz
Umland Lehrte Lehrter Kommissariat bekommt mehr Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 11.10.2018
Das Polizeikommissariat an der Osterstraße wird großzügig erweitert. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Lehrte

Die Lehrter Polizei litt jahrelang unter Platzmangel und dunklen Räumen im Dachgeschoss. Nun wird das Kommissariat an der Osterstraße bis Ende des Jahres großzügig erweitert. Dafür wird das Dachgeschoss großzügig ausgebaut und kann bald vollständig genutzt werden. Insgesamt 100 Quadratmeter gewinnt das Kommissariat dann zu den jetzt schon rund 1150 Quadratmetern Fläche hinzu. Dafür werden drei große Gauben von sechs bis 12 Metern Breite in den Dachstuhl eingesetzt, das Dach wird im Zuge der Arbeiten gleich komplett neu gedeckt.

orsten Lopian arbeitet am Dachstuhl des Kommissariats an der Osterstraße. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Weil das alte Dach für die Last der Gauben bislang nicht ausgelegt war, mussten nun noch Metallträger als Stützen eingebaut werden. „Das war in den letzten zwei Wochen mit sehr viel Lärm verbunden“, gesteht Ina Nentwig, Leiterin des Lehrter Kommissariats. Das zweigeschossige Gebäude mit Wache und zahlreichen Büros sowie drei Zellen im Keller wurde Ende der Siebzigerjahre errichtet und 1980 an die Lehrter Polizei übergeben. Seitdem sei die Zahl der Mitarbeiter stetig gestiegen, sagt Nentwig. Auch ein Anbau einige Jahre später habe den Platzmangel nicht abfangen können.

80 Polizisten arbeiten heute in dem Gebäude an der Osterstraße – die meisten im Schichtdienst. Ein Teil des Dachgeschosses wurde schon länger genutzt, dort waren vor allem die Umkleiden für den Einsatz der Beamten in sogenannten Hundertschaften. Die meisten Polizisten sind neben dem Dienst im Kommissariat noch in anderen Einheiten tätig – etwa bei Demonstrationen oder Fußballspielen. In den kleinen Räumen im Dachgeschoss wurden vor allem die dafür nötige Dienstkleidung sowie Helme und weitere Ausstattung aufbewahrt. „Durch die Schrägen war das dort sehr eng und dunkel“, erklärt Ina Nentwig.

Die Umkleiden und Lagerräume im Dachgeschoss sind sehr beengt und dunkel. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Für die Polizisten werden nun im Dachgeschoss nicht nur Umkleiden und Lagerräume für ihre Ausrüstung geschaffen. Auch Duschen und Sanitärräume sowie zwei weitere Büros sollen dort entstehen. Zudem soll es dort auch einen großen Mehrzweckraum geben.

Überlegungen für eine Erweiterung des Kommissariats habe es schon länger gegeben, erklärt Kommissariatsleiterin Nentwig. Ihr Vorgänger Ulrich Bode hatte dazu bereits erste Anstrengungen unternommen. „Es wurde auch über einen Umzug oder einen Neubau nachgedacht“, sagt Nentwig. Man habe sich dazu in Lehrte auch verschiedene Immobilien angesehen. Alle Varianten seien aber letztlich aufgrund der enormen Kosten ausgefallen. Bei den klammen Taschen des Landes Niedersachsen sei nicht viel Spielraum gewesen, gesteht Nentwig.

Die Kommissariatsleiterin ist nun sehr zufrieden, dass man sich mit dem Vermieter Heinrich Baxmann über eine Erweiterung am bisherigen Standort an der Osterstraße schnell einig wurde. Baxmann investiert dafür eine hohe sechstellige Summe. „Wir sind sehr froh, dass wir hier bleiben“, freut sich Nentwig. Das Kommissariat liege zentral, es sei der optimale Standort für Lehrte und Fahrten nach Sehnde, sagt Nentwig. Auch Parkplätze gebe es auf dem Areal genug: „Wir sind hier rundum zufrieden.“

Kommissariatsleiterin Ina Nentwig, Vermieter Heinrich Baxmann und Zimmerer Torsten Lopian besprechen den Fortgang der Arbeiten im Dachgeschoss. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Von Patricia Oswald-Kipper

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schützenhilfe für Insekten gibt es auf dem Immenser Friedhof – mit Wildblumen und einem Insektenhotel.

11.10.2018

Vom 29. November an leuchtet in der Lehrter Innenstadt eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Das Projekt kostet 60 000 Euro und das Stadtmarketing sucht dafür noch Sponsoren.

11.10.2018

Ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke täuscht 87-jährige Lehrterin und verschafft sich Zutritt zu ihrer Wohnung. Dann stiehlt er ihr den Schmuck und entkommt unerkannt.

10.10.2018