Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Westring: Autofahrer hat 3,29 Promille
Umland Lehrte Westring: Autofahrer hat 3,29 Promille
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 31.05.2018
Die Polizei in Lehrte erwischt zwei alkoholisierte Autofahrer. Quelle: Symbolbild
Lehrte

Da hätte er sich auch gleich ein Blaulicht aufs Autodach setzen können, das wäre nicht weniger auffällig gewesen: Ein 58-jähriger Lehrter ist am Sonntag gegen 20.40 Uhr mit einem defekten Auto über den Westring gefahren. Ein Unterbodenblech seines Wagens schleifte und schepperte über den Asphalt. Daher stoppte eine Polizeistreife den Mann – und die Beamten bemerkten sofort, dass nicht nur mit dem Auto, sondern auch mit dem Fahrer etwas nicht stimmt. Die anschließende Alkoholkontrolle ergab ein schockierendes Ergebnis: 3,29 Promille. Nach Angaben der Polizei wurde gegen den 58-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet und sein Führerschein beschlagnahmt.

Schon gegen 7 Uhr am Sonntag hatte die Lehrter Polizei bei einer Verkehrskontrolle in der Föhrenstraße einen weiteren alkoholisierten Autofahrer aus dem verkehr gezogen. Bei dem 43-jährigen Mann aus Laatzen wurde ein Promillewert von 1,41 gemessen. Auch er musste seinen Führerschein abgeben.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ob Hüpfburg oder Himmelsleiter, ob Team-Tower oder Krökeltisch: Die Mitmach-Aktivitäten beim Lehrter Familienfest haben am Sonntag zahlreiche Gäste an das Rathaus gelockt.

31.05.2018

Mit ihrer erfolgreichen Kinderbuchreihe „Die Vampirschwestern“ im Gepäck war die Autorin Franziska Gehm zu Gast in der Grundschule Hämelerwald.

20.05.2018

Die Entscheidung der Lehrter Bädergesellschaft, das Freibad in diesem Jahr nur eingeschränkt zu öffnen, ist auch der Lehrter CDU ein Dorn im Auge. Sie regt nun eine Sitzung des Sporausschusses an.

16.05.2018