Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Das Museumsstellwerk bekommt ein neues Dach
Umland Lehrte Das Museumsstellwerk bekommt ein neues Dach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.08.2018
Heißer Arbeitsplatz: Julien Klar von der Firma Nelke schweißt die neue Dachpappe des Museumsstellwerks auf. Quelle: Michael Schütz
Lehrte

Der Job des Dachdeckers ist in diesen heißen Tagen sicher kein einfacher. Das haben auch Marcel Heidinger und sein Team von der Lehrter Firma Nelke zu spüren bekommen, als sie am Montag und Dienstag dem historischen Stellwerk Lpf in Richtersdorf aufs Dach stiegen. Auf dem Programm stand die Beseitigung der Schäden, die Sturm Friederike im Januar angerichtet hatte.

Damals hatte der Wind die obere Schicht der Dachpappe abgedeckt. Sie drohte, auf die Oberleitung der benachbarten Bahnstrecke zu fallen. Ein vorbeifahrender Lokführer hatte die Gefahr entdeckt und gemeldet. Nach einer notdürftigen Sicherung im Januar gingen die Dachdecker jetzt an das Entfernen der alten Dachpappe und das Aufbringen der neuen. Das Museumsstellwerk wird vom Modelleisenbahnverein (MEV) Lehrte betrieben, der dort nicht nur Führungen anbietet, die die Technik aus Kaisers Zeiten zeigt. In dem Gebäude von 1898 steht auch die Modellanlage des Vereins, der den Lehrter Bahnhof im Jahr 1960 zeigt.

Beim Aufbringen der neuen Dachpappe spielte die Hitze nicht nur eine schweißtreibende Rolle, wie Heidinger erklärte: „Wir müssen die Pappe vorsichtig anschweißen.“ Es gebe sonst leicht schwarze Flecken. „Und das sieht nicht gut aus“, sagte er. Außerdem sei die Pappe durch die Sonne ohnehin schon stärker aufgeheizt als sonst, sodass übermäßiges Schweißen das Material derart heiß mache, dass man nicht mehr darauf gehen könne. Dass der Sturm das Dach abgedeckt hat, sei nicht ungewöhnlich, sagte Heidinger. „Es ist schon einige Jahrzehnte alt“, meinte er: „Da passiert das schon mal.“ Es sei bereits vor dem Sturm locker gewesen, sodass Friederike leichtes Spiel gehabt habe.

Im Januar hatte Sturm Friederike einen Teil des Daches vom alten Stellwerk abgedeckt. Quelle: Archiv

Der Sturm habe allerdings nur rund Dreiviertel der oberen Dachschicht abgedeckt. Die Lehrter Handwerker erneuern aber gleich die gesamte Oberschicht. Das habe mit den Kosten zu tun, sagte Hubert Strube, einer der beiden Vorsitzenden des MEV. „Das Gerüst steht nun einmal“, begründete Strube. Beseitige man jetzt nur den Sturmschaden, müsste man später erneut für teures Geld ein Gerüst anmieten. Wenn man das 20 Jahre alte Dach jetzt komplett saniert, könne man langfristig Kosten sparen.

Die Versicherung bezahlt rund 15 000 Euro. Die zusätzlichen Kosten im vierstelligen Bereich muss der Verein aus eigenen Mitteln bestreiten. Fördermittel gebe es nicht dafür, sagte Strube. Die müsse man vorher mit einer genauen Summe beantragen. „Da wir nicht wussten, was es kosten würde, konnten wir auch keine Anträge stellen.“

Dafür würden die weiteren Sanierungsmaßnahmen, die der Verein in Eigenregie unternimmt, von Spendern unterstützt. In den letzten Wochen hätten drei der vier Seiten des historischen Gebäudes einen neuen Anstrich erhalten, sagte Strube. In diesem Sommer soll noch die Nordseite gestrichen werden.

Von Michael Schütz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst ruppig, dann pampig: Die Polizei sucht nach einem jungen Mann, der am Montag in der Zuckerpassage negativ aufgefallen ist. Sie wirft ihm Sachbeschädigung und Beleidigung vor.

31.07.2018

Die Volkshochschule (VHS) Ostkreis Hannover hat ihr Herbstprogramm vorgelegt. Von August bis Januar gibt es 675 Kurse, davon jeweils 228 in Lehrte und 48 in Sehnde sowie 23 Bildungsurlaube.

31.07.2018

Einwohnerversammlung am 14. August in Aligse: In die Debatte um die geplante Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums kommt gleich nach dem Ende der Sommerferien wieder Bewegung.

02.08.2018