Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Bluesfestival wieder international besetzt
Umland Lehrte Nachrichten Bluesfestival wieder international besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 03.07.2017
Von Thomas Böger
Aus Schweden kommt die Lisa Lystam Family Band zum Blues-Festival nach Lehrte. Quelle: Sebastian Thorén
Lehrte

Den Auftakt macht eine Gruppe, die im vergangenen Jahr noch als Pausenfüller während der Umbauphasen diente: Pickup The Harp aus Karlsruhe spielt traditionelle Blues-Klassiker ebenso wie eigene Kompositionen. Als "Homegrown Acoustic Blues" bezeichnen sie selbst ihren Stil, der sich auch bei Funk, Soul, Rock und Jazz bedient.

Die zweite Gruppe ist ein alter bekannter: Lösekes Blues-Gang aus Hildesheim ist 1985 schon einmal in Lehrte aufgetreten. Die Formation ist vor 41 Jahren von Falk Stehr gegründet worden, der heute immer noch dabei ist. Die neunköpfige Band widmet sich traditionellem, rockigem Blues.

Als "neue schwedische Sensation" bezeichnet das Blues-Magazin Jefferson die Lisa Lystam Family Band. Zunächst als Trio, inzwischen  als Sextett wurde die 2012 gegründete Band um die erst 22-jährige Sängerin in Schweden schnell bekannt und vertrat das Land 2015 bei der European Blues Challenge.

Er kommt erst um 22 Uhr auf die Bühne, aber sein Auftritt dürfte zu einem der Höhepunkte des diesjährigen Festivals werden: Sugaray Rayford aus den USA hat schon als Siebenjähriger öffentlich gesungen - in einer Kirche seiner texanischen Heimat. Später gehörte er zu den Mannish Boys, mit denen er 2013 den Blues Music Award gewann. Inzwischen hat er eine eigene achtköpfige Formation, die vor allem von seiner souligen Stimme geprägt wird.

In den Umbaupausen wird MarKuz Walach aus Kassel die Besucher mit einer ungewöhnlichen Show unterhalten: Als Ein-Mann-Kapelle benutzt er neben Gitarre und Mundharmonika unter anderem auch noch einen Schellenring am Fuß sowie eine Auflaufform als Snare-Trommel.

Zum ersten Mal nach langer Zeit sahen sich die ehrenamtlichen Festival-Macher gezwungen, die Eintrittspreise zu erhöhen. An der Abendkasse kosten die Karten 20 statt 15 Euro und im Vorverkauf 15 statt 12 Euro. Zu haben sind sie in Lehrte in der Bücherstube Veenhuis an der Iltener Straße und im Anderen Kino am Sedanplatz, in Sievershausen in der Hundepension Schmidt, in Burgdorf im Musikhaus und in Sehnde im Bioladen Kiebitz an der Iltener Straße.

Ein Qualitätssiegel für sicheres Wohnen hat Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz der Lehrter Wohnungsbaugesellschaft für das Innenstadtquartier "Q16" verliehen.

Thomas Böger 03.07.2017

Die Kernstadt erlebt derzeit eine Reihe von Einbrüchen und Einbruchsversuchen in Geschäfte. Allein an der Burgdorfer Straße gab es jetzt drei solcher Vorfälle. Unter anderem drang ein Unbekannter in das Fleischereigeschäft Schlüter ein, wütete im Geschäftsraum und nahm Kleingeld sowie Wurstwaren mit.

Achim Gückel 02.07.2017

Das ist in Hämelerwald mittlerweile ein fester Programmpunkt des Sommers: Die Chorgruppe Dreiklang bittet zur öffentlichen Probe an den Waldsee. Am Mittwochabend litt die beliebte Veranstaltung aber etwas unter dem regnerischen Wetter.

02.07.2017