Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Schulhof wird zur großen Spielzone
Umland Lehrte Nachrichten Schulhof wird zur großen Spielzone
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 25.09.2017
Turnkunst und Akrobatik: Die Mädchen der TSG Ahlten zeigen, was sie können. Quelle: Katja Eggers
Anzeige
Ahlten

Jede der zehn Klassen hatte für das große Jubiläumsfest etwas vorbereitet. Henry und Finn aus der 2b führten den siebenjährigen Aron über den "Fühlparcours". Aron hatte dafür Schuhe und Strümpfe ausgezogen und trat an den Händen seiner Mitschüler vorsichtig von einem Fühlkasten in den nächsten. "Das sind Papierschnipsel", rief er fröhlich, als er barfuß in der Box mit dem geschredderten Papier stand.

Gleich nebenan bat die Klasse 2a zur Kinderolympiade. Ein paar Meter weiter fischten die Kinder mit Angeln gelbe Plastikenten aus einem Plantschbecken. Andere Klassen sorgten für das leibliche Wohl und boten Fruchtspieße, Waffeln und bunten Wackelpudding an.

Für ihr großes Fest hatte die Schule zudem die Vereine ins Boot geholt, welche im Wiesengrund regelmäßig Räume oder die Turnhalle nutzen. Den buntesten Auftritt hatten die Mädchen der TSG Ahlten. Umringt von vielen Zuschauern wirbelten sie über eine Mattenbahn und zeigten in Pippi-Langstrumpf-Kostümen Handstände, Purzelbäume und andere akrobatische Übungen.

Schulleiterin Ulrike Warnecke hatte zum Auftakt kurz die Historie der Grundschule skizziert und betont, dass die Einrichtung den Kindern heute nicht nur eine vertiefte Allgemeinbildung zukommen lassen wolle. "Wir möchten ihnen auch Basiskompetenzen wie Flexibilität, Selbständigkeit und Zuverlässigkeit vermitteln", betonte Warnecke.

Barfuß über Blätter, Sägespäne in Papierschnipsel: Henry (7, links) und Finn (7) helfen Aron (7) über den Fühlparcours. Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Die zwei Projektschulen haben im Lehrter Schulausschuss ihre Erfahrungen mit dem Ganztagsschulkonzept der Stadt Lehrte vorgestellt. Das Fazit ist grundsätzlich positiv, dennoch fordern die Schulleiter Nachbesserungen. Probleme bereiten vor allem die Personalplanungen und die räumliche Ausstattung.

Patricia Oswald-Kipper 25.09.2017

Der Ortsrat Immensen möchte im Dorf sogenannte Mitfahrbänke aufstellen. Diese sollen älteren Menschen auf dem Lande zu mehr Mobilität verhelfen.

Patricia Oswald-Kipper 25.09.2017

Premiere im Naturfreundehaus: Im Internationalen Workcamp "Eintauchen in die Eisenzeit" haben elf Teilnehmer eine Woche lang wie vor 2600 Jahren gelebt und unter anderem Rennöfen gebaut, geschmiedet und Werkzeuge angefertigt.

25.09.2017
Anzeige