Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Almuth Müller sammelt wieder Spenden für Osteuropa
Umland Lehrte Nachrichten Almuth Müller sammelt wieder Spenden für Osteuropa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 19.04.2018
Ein eigentlich nicht erlaubtes Bild von der Verteilung der Güter in Honiki. Denn Armut darf dort nicht im Bild festgehalten werden. Quelle: privat
Anzeige
Arpke

 Humanitäre Hilfe für Osteuropa: Almuth Müller aus Arpke sammelt erneut Hilfsgüter, die Menschen in Belarus und Moldawien zugute kommen sollen. Erst vor  kurzem, nach geschlagenen fünf Monaten, war die Lieferung des von ihr am 10. November beladenen Lastwagens in Hoiniki zur Verteilung freigegeben worden, sagt Müller. „Darum möchte ich in diesem Jahr den Lastwagen im September schon voll haben“, hat sie sich zum Ziel gesetzt. 1500 Bananenkartons mit Hilfsgütern möchte sie zusammen bekommen. 

Vom 27. April bis 27. Juli nimmt Müller in solchen Behältnissen verpackte Spenden an – jeweils freitags von 15 bis 17 Uhr im Zelt auf dem DIA-Gelände, Zum Hämeler Wald 21.  Ausgenommen sind nur Bettdecken, Wolldecken und Zudecken – diese können in blauen Säcken angeliefert werden. „Besonders haben die Menschen nach Werkzeig und Gartengeräten gefragt“, sagt Müller. Bohrer, Akkuschrauber, aber auch Schaufeln, Spaten, Harlenund Hacken seien sehr begehrt. 

Darüber hinaus bittet Müller um Damen-, Herren und Kinderkleidung, Babybekleidung bis Größe 82/86 sowie um Schuhe. Auch Spielzeug und Schulbedarf sind begehrt. Gleiches gilt für  Haushaltswaren wie Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken, Besteck, Töpfe, Pfannen,  gut in Papier verpacktes Geschirr, Werkzeug, Scheren, Nadeln sowie Handarbeitsartikel, Wolle und Stoffe. All das soll, mit entsprechenden Buchstaben an der Stirnseite gekennzeichnet, in nicht zugeklebten Kartons verpackt werden. 

„Das ehrenamtliche Engagement der Helfer kostet nichts, aber der Transport bis Belarus kostet etwa 2,50 Euro pro Bananenkarton“, sagt Müller und bittet daher auch um Geldspenden. Nähere Infos gibt sie unter Telefon (05175) 3191652. 

Von Sandra Köhler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Straße Im Wiesengrund in Ahlten hat es am Montagvormittag einen Feuerwehreinsatz gegeben. Dort war in einer Küche eine elektrische Tischdekoration in Brand geraten.

19.04.2018

Der Lehrter Künstler Franz Belting hat der Stadt schon zu Lebzeiten 110 Werke geschenkt. 32 ausgewählte Arbeiten sind jetzt in einer Ausstellung in der Städtischen Galerie zu sehen.

18.04.2018

Nachdem im März eine Schneedecke das Sammeln von Müll in vielen Orten verhindert hatte, holte der Ortsrat Sievershausen seine Aktion am Sonnabend nach. Leere Wodkaflaschen sorgten dabei für Ärger.

18.04.2018
Anzeige