Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Großer Abschied für Ahltens Ortsbrandmeisterin
Umland Lehrte Nachrichten Großer Abschied für Ahltens Ortsbrandmeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 22.02.2018
Abschied nach zwölf Jahren im Amt der Ortsbrandmeisterin: Stadtbrandmeister Jörg Posenauer (links) und dessen Stellvertreter Norbert Zilz nehmen Regina Lehnert in die Mitte. Quelle: Feuerwehr AHlten
Ahlten

In Lehrtes größtem Ortsteil ist am Freitagabend eine Feuerwehr-Ära zu Ende gegangen. Rund 60 geladene Gäste nahmen an der Verabschiedung von Ortsbrandmeisterin Regina Lehnert teil und wünschten ihr nach zwölf Jahren an der Spitze der Ortsfeuerwehr alles Gute. Dazu gehörten nicht nur Stadtbrandmeister Jörg Posenauer, der selbst ein Ahltener ist, und Ortsbürgermeisterin Heike Koehler, sondern auch Lehrtes Erster Stadtrat Uwe Bee. Jetzt soll Lehnert in Anerkennung ihrer Dienste den Titel einer Ehrenortsbrandmeisterin erhalten. Der Ortsrat hat das bereits in der vergangenen Woche einstimmig befürwortet. Nun muss nur noch der Rat der Stadt Lehrte in seiner Sitzung im März zustimmen.

Dass eine Frau an der Spitze einer Ortsfeuerwehr steht, ist nach wie vor außergewöhnlich. Lehnert war in der Tat die einzige in der Führung einer Ortsfeuerwehr im Lehrter Stadtgebiet. Mehrere Redner würdigten während der Feuerstunde im Ahltener Feuerwehrhaus ihre herausragenden Verdienste. „Du gehörst zweifelsfrei zu diesen besonderen Menschen, die in unserer Gesellschaft mit selbstlosem und couragiertem Einsatz etwas Vorbildliches geleistet haben“, sagte etwa Koehler an die Adresse der scheidenden Ortsbrandmeisterin. Lehnert habe sich um das Ansehen der Feuerwehr und die Ortschaft Ahlten in höchsten Maße verdient gemacht.

Lehnerts Nachfolger Maurice Bähre ließ die außergewöhnliche Karriere Lehnerts Revue passieren. Sie habe sich 1989 dazu entschlossen, in die Feuerwehr einzutreten, um „der Männerriege zu zeigen, wo der Hammer hängt“, sagte er schmunzelnd. Damals sei das in einer „sehr traditionell strukturierten Organisation“ für eine 20-Jährige gar nicht so einfach gewesen, betonte Bähre. Allen Kritikern zum Trotz habe Lehnert aber schon 1990 die Grundausbildung zur Feuerwehrfrau absolviert. Und warum sie danach schnell den Dienstgrad einer Löschmeisterin anstrebte, erklärte Behre ebenfalls augenzwinkernd: Sie habe ihm einmal verraten, dass sie die entsprechenden Dienstgradabzeichen so hübsch fand.

Bereits 1991 rückte Lehnert in das Ahltener Ortskommando ein, als Kassenwartin. 2006 wurde sie dann zur Ortsbrandmeisterin ernannt, als damals erste und einzige Frau auf diesem Posten in der Region Hannover. Bähre erinnerte auch daran, was in der Dienstzeit Lehnerts alles geschaffen wurde: „Schaut man sich auf unserem Gelände um, fallen einem die Garage und die Florianshütte auf, die unter ihrer Führung entstanden sind.“

Zum Abschied erhielt die 48-Jährige eine ganze Reihe von Geschenken, darunter aus den Händen von Ortsbürgermeisterin Koehler eine „Ortsbrandmeisterin-Abschiedstasche“ – ein Unikat mit aufgesticktem Ahlten-Wappen.

So ganz kehrt Lehnert der Feuerwehr allerdings nicht den Rücken. Den Posten der stellvertretenden Brandabschnittsleiterin – auch in dieser Funktion ist sie die einzige Frau weit und breit - das sie seit 2016 bekleidet, bleibt sie treu. Die Führung der Ahltener Ortsfeuerwehr obliegt indes nun Maurcie Bähre und dessen Stellvertreter Sebastian Brandes.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr Dachtmissen-Otze-Weferlingsen haben am Wochenende bewiesen, dass sie schon einiges über Brandschutz und Brandbekämpfung gelernt haben.

22.02.2018

Sieben Stationen, viele Mitwirkende und  eine komplizierte Logistik: Das alles steckt hinter dem Kreuzweg, den Konfirmanden der Gemeinden Markus und Matthäus am Sonntag veranstaltet haben. 

22.02.2018

Dieser musikalische Crossover rockt richtig: Bei letzten Winterkonzert des Vereins Blues in Lehrte haben Chris Kramer & Beatbox’n’Blues das Andere Kino zum Kochen gebracht.

22.02.2018