Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Alkoholisierter Randalierer attackiert 89-Jährige 
Umland Lehrte Nachrichten Alkoholisierter Randalierer attackiert 89-Jährige 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 11.04.2018
Die Polizei in Lehrte setzt einen Randalierer fest. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte

 Schlimme Szenen im Norden der Kernstadt: Ein 33-jähriger alkoholisierter Mann aus der Obdachlosenszene hat dort am Sonnabendabend gleich an mehreren Schauplätzen randaliert. Er verletzte dabei unter anderem eine 89 Jahre alte Rentnerin. Die Seniorin erlitt dabei Verletzungen an einer Hand und einem Finger.

Später prügelte der Wüterich unter anderem noch mit einer Flasche auf einen anderen Mann ein. Der Abend endete für den 33-Jährigen, der schon häufiger mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist, in einer Gewahrsamszelle der Polizei. Nun wird er sich wegen mehrfacher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten müssen.

Die ganze Sache begann offenbar gegen 19.50 Uhr am Grundstück der Seniorin am Heidering. Dort demolierte der Randalierer eine hölzerne Gartentür. Danach soll er versucht haben, die Eingangstür zum Haus einzutreten. Warum er all dieses tat, ist noch völlig unklar. Als die 89-Jährige den Mann zur Rede stellen wollte, wurde sie selbst zum Ziel der Angriffe. Der 33-Jährige riss die alte Frau zu Boden, verletzte sie dabei und soll die Wehrlose dann außerdem noch am Kragen gezogen haben. Schließlich schaltete sich eine Nachbarin ein. Sie soll den Angreifer mit Hilfe eines Besens in die Flucht geschlagen haben, heißt es.

Damit war aber noch längst nicht Schluss. Kurz nach dem Vorfall am Heidering sorgte der betrunkene Wüterich in der städtischen Unterkünfte an der Nordstraße, wo auch Flüchtlinge untergebracht sind, für Krawall. Nach Darstellung der Polizei hieb der Angreifer dort zunächst mit einer Bierflasche aus Plastik auf einen 36-Jährigen ein. Als sich ein 50-jähriger Mitarbeiter eines Sicherheitsdienst der Sache annehmen wollte, bekam auch dieser Faustschläge ins Gesicht. Und auch einem 63-jährigen Bewohner der Unterkunft gelang es nicht, den Randalierer zu beruhigen. Er kassierte erst Tritte, dann zerriss der 33-Jährige ihm noch das Shirt.

Mittlerweile war die Lehrter Polizei vom Heidering zur Nordstraße geeilte. Den Beamten gelang es , den den Betrunkenen festzusetzen. Der Mann ist den Ordnugnshütern kein Unbekannter. Erst am 3. April war er wegen „eines ähnlichen Vorfalls“, wie es ein Sprecher beschreibt, in vorübergehenden Gewahrsam genommen worden.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall auf der Iltener Straße hat sich eine 21-Jährige schwere Verletzungen zugezogen. Die Frau hatte offenbar in Eile die Fahrbahn überqueren wollen und dabei nicht ausreichend auf den Verkehr geachtet.

11.04.2018

Zwei unbekannte Männer haben am Sonnabend im Bereich des City-Centers gemeinsam auf einen 52-Jährigen eingeprügelt. Über das Motiv für die Tat herrscht Rätselraten. Es sei anscheinend aus heiterem Himmel zu der Tat gekommen, sagt die Polizei.

11.04.2018

Punktlandung für den Spielmannszug des Schützen-Corps: Am ersten wirklich warmen Tag des Jahres ist das Ensmble um Helge Schaubode zu einem Frühlingskonzert auf die Bühne der Städtischen Galerie aufgetreten. 

11.04.2018
Anzeige