Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Sammler zeigen Schätze der Erde
Umland Lehrte Nachrichten Sammler zeigen Schätze der Erde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.04.2018
Bei der mittlerweile 32. Mineralien- und Fossilienbörse zeigt Organisator Christian Gornik auch einen seltenen blauen Fluorit und einen Rauchquarz mit sogenannten Glimmerplättchen. Quelle: Katja Eggers
Lehrte

 Die meisten Plakate hängen bereits, die Einladungsschreiben an alle Interessierten sind auch schon lange raus: In Lehrte steht die mittlerweile 32. Mineralien- und Fossilienbörse an. Unter dem Motto „Schätze der Erde“ werden am Sonntag, 8. April, wieder mehr als 20 Aussteller aus dem gesamten Bundesgebiet Mineralien aus aller Welt, Millionen Jahre alte Fossilien, wunderbare Opale, geschliffene Edelsteine und schöne Schmuckstück präsentieren.

Im Kurt-Hirschfeld-Forum dürfen die Besucher von 11 bis 17 Uhr eine große Vielfalt bestaunen. „Besonders die Mineralien der Quarz- und Fluoritgruppe zeichnen sich durch ihren Formen- und Farbenreichtum aus“, erklärt Organisator Christian Gornik. Die bekanntesten und wahrscheinlich auch dem Laien geläufigsten Quarze seien vermutlich Amethyst, Bergkristall und Rauchquarz. Aber auch Fluorit besteche durch seine vielfältige Farbgebung, die von tiefem Dunkelblau über Grün bis zu Rosé, sagt Gornik.

Er selbst zeigt bei der Mineralienbörse einen ganz besonderen Fluorit, und zwar einen in der sehr seltenen Farbe Hellblau. Gornik hat das gut vier Kilogramm schwere Mineral aus Cave-in-Rock in den USA  vor 15 Jahren auf einer Börse in Denver erstanden. Ebenfalls ausstellen wird Gornik einen Rauchquarz mit sogenannten Glimmerplättchen. Das Stück stammt aus einer Mine in Galileia in Brasilien und bringt stolze sieben Kilo auf die Waage. 

Neben funkelnden Steinen sind auf der Börse aber natürlich auch Fossilien wie Ammonite und versteinerte Hölzer zu sehen. Der beliebte „Geodenknacker“ ist ebenfalls wieder dabei: Besucher können sich eine unscheinbare graue Steinkugel  „aufknacken“ lassen und staunen, was sich in den Hohlräumen an mineralischen Schätzchen versteckt. Hobbysammler können bei der Börse auch wieder kostenlos ihre Eigenfunde bestimmen lassen.

Der Eintritt zur Börse kostet für Erwachsene 3 Euro, Kinder zahlen 1,50 Euro.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Markusgemeinde in Lehrte hat am Gründonnerstag mit einem Tischabendmahl an das letzte Abendmahl Jesu und seiner Jünger erinnert. Mit Fladenbrot, Dipps, Weintrauben, Traubensaft, Wasser und Wein.

02.04.2018

Weil er der Stadt 110 seiner Werke vermachte, sorgte Franz Belting einst dafür, dass die Städtische Galerie entstand. Ab Freitag, 13. April, werden Teile der Sammlung des in Lehrte geborenen Künstlers dort ausgestellt.

02.04.2018

Die Landschlachterei Matthias Selent in Arpke-Nord hat ihren Ladenbetrieb aufgegeben. Weil der Verwaltungsaufwand immer größer wurde, verkauft der Fleischermeister seine Ware nur noch gegen Rechnung.

02.04.2018