Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ahlten will ein Haus der Vereine
Umland Lehrte Nachrichten Ahlten will ein Haus der Vereine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 16.06.2018
Das Feuerwehrhaus in Ahlten: Hier tagt auch der Ortsrat. Er fordert jetzt erneut ein Haus der Vereine. Quelle: Archiv
Ahlten

In Lehrtes größtem Ortsteil kocht eine lang gehegte Forderung wieder hoch: Ein Haus der Vereine soll her. Das sei längst überfällig und für eine so stark wachsende Ortschaft absolut angemessen, meint der Ortsrat. Die CDU-Fraktion hat jetzt auch einen entsprechenden Antrag an die Stadtverwaltung formuliert, über den in einer Sitzung im September abgestimmt werden soll.

Direkt nach den Sommerferien will Ortsbürgermeisterin Heike Koehler aber zunächst einen Runden Tisch einberufen, an dem Vertreter der örtlichen Vereine und Verbände sitzen sollen. In diesem Kreis wolle man Bedarfe ermitteln und abstimmen, heißt es. Der Ortsrat steht geschlossen hinter diesem Vorgehen. Über mögliche Kosten und einen Standort für das Haus der Vereine gibt es noch keine konkreten Vorstellungen.

Ahlten sei eine sehr aktive Ortschaft mit fast 30 Vereinen und Organisationen, heißt es in dem Antrag der Christdemokraten. Die Anzahl der Aktivitäten steige stetig, es mangele aber an geeigneten und ausreichenden Räumen. Auch ein ausreichend großer Raum für Sitzungen des Ortsrats müsse her. Derzeit trifft sich das Ortsparlament stets im Feuerwehrhaus. Darüber hinaus bekomme Ahlten nun neue Wohngebiete und neue Einwohner, schreibt die CDU. Das verschärfe den Raumbedarf noch.

Ahlten ist lebendig und wächst“, fasste es Jens-Markus Jeitner (CDU) in der jüngsten Ortsratssitzung zusammen. Doch der Ort habe für seine Gruppen kein ausreichendes Angebot an Veranstaltungsräumen. Timo Bönig (SPD) lobte die Einberufung eines Runden Tischs als „die richtige Herangehensweise“ und Ortsbürgermeisterin Koehler sagte, man beschreite nun „den richtigen Weg“.

Dieser soll so aussehen: Die Stadtverwaltung soll nach einer Beschlussfassung des Ortsrats im September Vorleistungen erbringen und die nötigen Unterlagen erstellen, um noch in diesem Jahr einen Antrag auf finanzielle Förderung durch die Europäische Union (EU) zu stellen. Ziel der Ortspolitiker ist es, noch im aktuellen Förderungszeitraum einen Topf des Europäischen Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raums anzuzapfen. In der jüngsten Ortsratssitzung war von einer möglichen Förderquote von bis zu 53 Prozent der Gesamtkosten die Rede.

Die Forderung nach einem Dorfgemeinschaftshaus oder einem Haus der Vereine war in den vergangenen Jahren in Ahlten immer wieder laut geworden. Ob ein Neubau errichtet wird oder vorhandene Gebäude ausgebaut werden, blieb dabei offen. Auch jetzt gibt es beim Ortsrat in dieser Hinsicht keine Festlegung.

Ortsrat will auch Aufwertung der Verwaltungsnebenstelle

Der Ahltener Ortsrat hat neben dem Bau eines Hauses der Vereine noch einen weiteren Wunsch. Er möchte, dass die Verwaltungsnebenstelle erweitert und deren Service ausgeweitet wird. Auch bei dieser Forderung spielen die Politiker die Karte der stark wachsenden Ortschaft aus. Ahlten erreiche eine Größe, die „das Vorhalten von erweiterten Dienstleistungen der Stadtverwaltung vor Ort nötig macht“, heißt es in einem Antrag der CDU. Der Ortsrat fordert die Stadtverwaltung einmütig auf, die Verwaltungsnebenstelle zeitnah zu modernisieren. Insbesondere müsse die technische Ausstattung für Anmeldungen, Ummeldungen und das Beantragen von Personalausweisen und Reisepässen her – inklusive Fingerscan. ac

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am späten Dienstagnachmittag ist in weiten Teilen Ahltens für kurze Zeit der Strom ausgefallen. Ursache war ein Defekt in einer Mittelspannungskabel an der Raiffeisenstraße, teilen die Stadtwerke mit.

15.06.2018

In Lehrte tobt der Streit um das Aldi-Logistikzentrum bei Aligse heftiger denn je. Das Unternehmen selbst startet jetzt eine Offensive in Sachen Information. Es hat eine Website freigeschaltet.

15.06.2018

Mit acht Anwärtern startet das Technische Hilfswerk Anfang Juli eine neue Grundausbildung zum THW-Helfer. Wer noch dazu stoßen möchte, kann sich auf dem Gelände an der Ahltener Straße melden.

15.06.2018