Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Amer Ali bekommt jetzt seine Prothese
Umland Lehrte Nachrichten Amer Ali bekommt jetzt seine Prothese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 21.02.2018
Ingo Schröter (links) von der Firma John + Bamberg und Dirk Ewert von Yurdumspor (rechts) probieren mit Amer Ali eine Armprothese aus. Quelle: privat
Anzeige
Lehrte/Hannover

 Für Amer Ali geht ein lang gehegter Traum in Erfüllung: Der 18-jährige Flüchtling aus dem Irak bekommt endlich eine Prothese für seinen fehlenden Unterarm. Möglich macht das der SV Yurdumspor, der dafür seit anderthalb Jahren Spenden sammelt. Die nötigen 18.500 Euro hat der Verein jetzt zusammen.

Yurdumspor hatte unermüdlich immer und immer wieder zum Spenden aufgerufen – unter anderem auch mehrmals in dieser Zeitung. Allein beim dritten und letzten Aufruf im Dezember waren noch eimal 6500 Euro zusammengekommen. Die Spenden sind vor allem private Einzelspenden. Es hatten aber auch einige Firmen und Hilfsorganisationen Geld gegeben. 

„Ich bin super glücklich und danke den Spendern, dass wir dieses Projekt jetzt abschließen können und Amer damit in seinem Leben viele neue Möglichkeiten eröffnen“, sagte Dirk Ewert, Integrationsbeauftragter des SV Yurdumspor. Mit seiner Prothese wird Amer Ali sogar zugreifen können. „Die Bewegung steuert er über die Nerven. Er  muss sich das Öffnen und Schließen der Hand dafür vorstellen“, erklärte Ewert.

Bei einem Besuch in der Firma John + Bamberg in Hannover wurde von Amers Armstumpf  jüngst ein Gipsabdruck gemacht und mit Elektroden getestet, ob und welche Nerven noch intakt sind. Das Ergebis war positiv. „Bei Amer sind ganz viele Nerven noch aktiv“, sagte Ewert. 

Wegen seines fehlenden Arms war der Iraker in seiner Bewegung bisher stets sehr eingeschränkt. Mit seiner neuen Hand eröffnen sich ihm vor allem beruflich neue Möglichkeiten. Der 18-Jährige kann nun auch eine Ausbildung und Praktika machen. Einen konkreten Berufswunsch hat Amer aber noch nicht. Derzeit besucht der Jeside vormittags die Berufsbildende Schule in Burgdorf und abends einen Sprachkurs. 

Seinen Unterarm hat Amer Ali als Folge eines Stromschlags verloren. 2015 ist er als Flüchtling nach Lehrte gekommen. Seine Familie floh vor dem IS aus dem Irak. Die Eltern blieben in einem Flüchtlingscamp, Amer kam mit seiner Schwester nach Deutschland. Seine Prothese  soll in etwa zwei Monaten fertig sein. Wie er sie richtig benutzen kann, muss Amer aber noch in einer Ergotherapie lernen. Alles in allem kostet die Prothese knapp 18.500 Euro. Als Yurdumspor das Angebot vor etwa einem halben Jahr einholte, kostete sie noch 17.400 Euro. Die 1100 Euro gibt jetzt John + Bamberg dazu.

Von Katja Eggers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf todbringende Messerstiche gegen den eigenen Vater, ausgeführt in einem akuten Wahnzustand: Der Prozess um die Familientragödie an der Lehrter Falkenstraße hat begonnen.

21.02.2018

Ein knapp einstündiger Stromausfall am Mittwochmorgen hat das Leben in Lehrte kurzzeitig durcheinander gebracht. Grund war ein Defekt in einem Mittelspannungskabel an der Yorckstraße.

21.02.2018

Beim traditionellen Bauernfaslabend im Ahltener Schützenheim ist es wieder turbulent zugegangen: Lehrtes Bürgermeister Klaus Sidortschuk musste sich einigen kritischen Fragen der Ahltener stellen. 

21.02.2018
Anzeige