Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Der Jugendring plant ein neues Stadtfest
Umland Lehrte Nachrichten Der Jugendring plant ein neues Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 16.12.2016
Es soll wieder ein Fest in der Zuckerpassage geben. Quelle: lehrte
Lehrte

Der Termin ist offensichtlich mit Bedacht gewählt: Am Abend des 12. und am 13. Mai soll das Stadtfest mit integriertem Fest der Jugend über die Bühne gehen - also etwa zu jener Jahreszeit, in der es bis 2015 den Lehrter Maibummel gab. Schauplatz ist die Zuckerpassage sowie der Parkplatz der dortigen Volksbank. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Klaus Sidortschuk übernommen.

Zum Auftakt am Abend des 12. Mai, einem Freitag, gibt es nach Angaben des Stadtjugendrings erst einmal Rockmusik und Party - ähnlich wie beim früheren Maibummel im Bereich der Burgdorfer Straße. Am Sonnabend, 13. Mai, sind vor allem Attraktionen für junge Besucher vorgesehen - vom Kinderzirkus bis hin zu Spiel- und Kreativangeboten.

"Aber auch an die Unterhaltung für Erwachsene ist gedacht, sagt Michéle Peiffert vom Stadtjugendring. Die Besucher können sich dann unter anderem gegen Spielerinnen des Schachlubs Lehrte messen. Abends gibt es dann wieder eine Party mit Livebands. Angekündigt sind bisher die Formationen Atzes Power Band, John Roe, Pegel, The Rest und Thyrd Tyme.

Im Rahmen des neuartigen Fests will der Stadtjugendring auch ortsansässigen Unternehmen die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren und dabei "aktiv die Kinder- und Jugendarbeit des Stadtjugendrings zu fördern", sagt Peiffert. Die Überschüsse des Fests sollen in die Mitgliedsvereine und in künftige Veranstaltungen fließen.

Den Maibummel hatte es 30 Jahre lang in Lehrte gegeben. Im vergangenen Jahr hatte das Stadtmarketing das dreitägige Fest erstmals vom Programm gestrichen. Unter anderem hatte es zuvor Ärger mit Schaustellern und eine nachlassende Bereitschaft der Händler gegeben, das Fest aktiv mit zu gestalten. Außerdem habe sich das Konzept eines Cityfests mit Musik und vielen Ständen überholt, hieß es. Das Stadtmarketing hatte angekündigt, sich um neue Konzepte zu kümmern. Im Juni hatte daraufhin das Parkhausfest stattgefunden - zur Eröffnung des Neubaus an der Poststraße.

Stadtmarketing begrüßt die Idee

Der Stadtmarketingverein Lehrte hat mit der Organisation dem kombinierten Stadtfest und Fest der Jugend nichts zu tun. "Wir sind da nicht mit drin, aber das Konzept ist gut", sagt Geschäftsführerin Sonja Truffel und nennt die Bemühungen des Stadtjugendrings, Lehrte wieder ein Stadtfest zu geben "super".

Einen eigenen Ersatz für den Maibummel habe das Stadtmarketing noch nicht, sagt Truffel. Man befinde sich dabei noch in der Findungsphase. Fest stehe aber, dass es quasi einen kleinen Bruder zum erfolgreichen Parkhausfest vom Juni 2016 geben wird. Und zwar am 11. Juni 2017. Truffel kündigt für diesen Tag, einem verkaufsoffenen Sonntag in Lehrte, Aktivitäten im Bereich der Fußgängerzone an der südlichen Burgdorfer Straße an. Das benachbarte Parkhaus werde dabei aber nicht mit einbezogen. Das werde, mit Rücksicht auf die Händler, an diesem Tag als Parkfläche gebraucht.

Von Achim Gückel

Mehr Kurse im Bereich Berufliche Bildung, neue Angebote bei Sprachen und für experimentierfreudige Teilnehmer: Die Volkshochschule Ostkreis Hannover hat ihr neues Programm für das Frühjahr 2017 vorgelegt. Bildungsgutscheine können noch bis Weihnachten erworben werden.

16.12.2016

Der Ortsrat sorgt sich um die Sicherheit von Fußgängern, die an der Lüneburger Straße oder der Bauernstraße die Fahrbahn überqueren wollen. Das Gremium fordert daher für beide Bereiche der vielbefahrenen Durchgangsstraße sogenannte Querungshilfen – also Mittelinseln mit Fußgängerfurten.

19.12.2016

Weihnachtlich wird es an diesem Sonntag im Museumsstellwerk: Der Modelleisenbahnverein öffnet das Stellwerk am Bahnhof von 10 bis 16 Uhr für Besucher. Dann sind dort ist nicht nur die historische Stellwerkstechnik und die Modellbahnanlage zu sehen, sondern es werden auch Geschichten vorgelesen.

Patricia Oswald-Kipper 16.12.2016