Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Lukas kann bei Coach Lena landen
Umland Lehrte Nachrichten Lukas kann bei Coach Lena landen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 30.03.2014
Von Joachim Dege
Flirt bei The Voice Kids: Der Burgdorfer Gymnasiast Lukas Rieger (14) baggert Lena Meyer-Landrut (22) um deren Handynummer an. Immerhin schafft es der Mini-Rapper aus Immensen in Runde zwei der Show. Quelle: SAT.1/Richard Huebner
Lehrte

Für alle, die am Freitagabend zur besten Sendezeit nach der Tagesschau was Besseres zu tun hatten, als bei der TV-Talente-Show The Voice Kids vom Sofa aus für den Burgdorfer Gymnasiasten Lukas Rieger mitzufiebern: Der 14-Jährige hat sich wacker geschlagen. Mit seinem Gesangsbeitrag „Can’t Hold Us“ schaffte er es in die nächste Runde. Und er landete im von Wunschcoach Lena Meyer-Landrut betreuten Talenteteam seiner Träume.

Früh übt sich: Bei den zweiten „Blind Auditions“ der Casting-Show „The Voice Kids“ haben die jungen Künstler gezeigt, was sie können. Besonders der 14-jährige Lukas aus Lehrte legte sich ins Zeug. 

Lukas selbst hatte es sich derweil zu Hause in Immensen mit Familie und ein paar Klassenkameraden gemütlich gemacht und die bereits im Januar aufgezeichnete Sendung verfolgt: „Es war echt cool, mit den Freunden das zu gucken. Hammergefühl, sich selbst im Fernsehen zu sehen“, sprudelte es hinterher aus ihm heraus. Zumal er für einen der Höhepunkte der Sendung gesorgt hatte, indem er Lena um deren Handynummer anbaggerte. In der Sendung bekam er sie nicht. „Da fragen wir mal meinen Freund vorher“, ließ Lena ihn abblitzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Ahlten herrscht Empörung über die neuen Zahlen zur Kapazität des Megahub. Ortspolitiker von SPD und CDU üben heftige Kritik an der Informationspolitik der Bahn und befürchten nun außer mehr Lärm auch einen Verkehrskollaps.

Achim Gückel 28.03.2014

Wer einen Blick auf die einzige erhaltene Außenmauer des historischen E-Werks an der Germaniastraße wirft, kann sich mittlerweile ganz sicher sein: Ein Potemkinsches Dorf - eine schmucke Fassade, aber nichts dahinter - hat er nicht vor Augen. Unübersehbar wächst hinter dem alten Mauerwerk die neue Lagerhalle für die Lehrter Stadtwerke empor.

Renate Brämer 28.03.2014

Einbrecher sind am Donnerstag in zwei Einfamilienhäuser am Hasenwinkel und am Leibnizweg eingedrungen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen stahlen sie insbesondere Schmuck.

Achim Gückel 28.03.2014