Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tödlicher Arbeitsunfall auf Schäfers-Baustelle

Lehrte Tödlicher Arbeitsunfall auf Schäfers-Baustelle

Tragischer Unfall auf der Baustelle der Schäfers-Großbäckerei: Ein 28-jähriger Arbeiter hat sich dort am Donnerstagmittag tödliche Kopfverletzungen zugezogen.

Voriger Artikel
27 Karosseriebauer und Fahrzeugbaumechaniker freigesprochen
Nächster Artikel
Die Feuerwehr gibt es jetzt auch als Quartett

Tödlicher Arbeitsunfall auf der Baustelle an der Großbäckerei Schäfers in Lehrte.

Quelle: Achim Gückel

Lehrte.  Auf der Baustelle der Schäfers-Großbäckerei an der Mielestraße ist es am Donnerstag gegen 13 Uhr zu einem tragischen Unfall gekommen. Dabei erlitt ein 28-jähriger Mitarbeiter einer Baufirma tödliche Kopfverletzungen. Nach Mitteilung der Polizei hatte der Mann beim Abladen von Elementen einer Lüftungsanlage geholfen. Die Teile befanden sich offenbar auf einem Gabelstapler, sollen dann aber aus bisher ungeklärter Ursache ist Rutschen geraten sein. Der Arbeiter habe noch versucht, sich mit einem Sprung zur Seite zu retten, verlor dabei aber das Gleichgewicht und prallte mit dem Kopf gegen einen nicht näher benannten Gegenstand, heißt es. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

e25cffb4-1279-11e8-9cf1-3bcdae92072a

Bei einem Arbeitsunfall ist in Lehrte ein 28-Jähriger gestorben. 

Zur Bildergalerie

Bei der Großbäckerei Schäfers wird derzeit die Brotproduktion modernisiert. Außerdem werden neue Lagerflächen geschaffen. Dafür erhält die Fabrik einen Anbau auf der Südseite. Nach Fertigstellung des Anbaus Mitte des Jahres sollen an der Mielestraße pro Jahr bis zu 41  Millionen Brote produziert werden. 

Von Achim Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten