Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Wochenmarkt: CDU sagt Nein zur Verlegung
Umland Lehrte Nachrichten Wochenmarkt: CDU sagt Nein zur Verlegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 21.02.2018
Die CDU in Lehrte will den Wochenmarkt an der Matthäuskirche belassen. Quelle: Archiv
Anzeige
Lehrte

 Der Plan, den Wochenmarkt von der Matthäuskirche vor das City-Center an der Burgdorfer Straße zu verlegen, wird nun endgültig zum brisanten Politikum. Der CDU-Ortsverband der Kernstadt hat jetzt in einer Pressemitteilung erklärt, dass er strikt gegen diesen Schritt ist. Die SPD-Ortsabteilung hatte unlängst klar gemacht, dass sie für die Verlegung ist. In der kommenden Woche entscheidet der Rat. Nach jetzigem Stand der Dinge wird es zu einer Kampfabstimmung kommen. Ausgang ungewiss.

Die Christdemokraten argumentieren unter anderem mit der Tradition, die der Wochenmarkt an der Matthäuskirche hat. „Der Markt ist Teil des Lehrter Dorfs und aus diesem nicht wegzudenken“, wird der Ortsverbandsvorsitzende Wilhelm Busch in der Mitteilung zitiert. Der Standort biete eine hervorragende Infrastruktur. Er sei gut zu erreichen, verfüge über genügend Parkplätze und Stromanschlüsse und sei außerdem barrierefrei.

Das alles sei vor dem City-Center nicht in gleicher Weise gegeben, meint die CDU. Die von der Stadtverwaltung bereits in einer Skizze dargestellte Aufstellung der Verkaufsstände sei unvorteilhaft, der Platz nicht durchgehend ebenerdig, und es gebe keine Option auf eine Erweiterung des Markts. „Wir sind deshalb nicht bereit, den bisherigen Standort aufzugeben“, sagt Busch, der auch Vorsitzender des Lehrter Bauausschusses ist. Wenn sich im alten Lehrter Dorf der Netto-Markt neu ansiedle, werde dort der Handel auch wieder belebt, meint er.

Das von der SPD stets angeführte Argument, der Markt sei an der Kirche nicht profitabel genug, halten die Christdemokraten für abwegig. Erst jüngst habe es Stellungnahmen, Leserbriefe und weitere Reaktionen aus der Bevölkerung gegeben, die zeigten, dass am Markt an der Matthäuskirche großes Interesse bestehe. Außerdem könne niemand garantieren, dass zu einem Markt vor dem City-Center mehr Kunden kämen. „Es ist sogar davon auszugehen, dass viele der jetzigen Marktbesucher den Weg bis zur Burgdorfer Straße nicht in Kauf nehmen werden“, resümiert CDU-Ratsherr Jonas Schlossarek: „Die Idee der Marktverlegung ist überhaupt nicht zu Ende gedacht.“

Die Debatte um die Verlegung des Wochenmarkts schwelt seit fast zwei Jahren. Von 15 Händlern hatten sich bei einer Umfrage elf für den Umzug ans City-Center ausgesprochen. Auch der Betreiber, die Gesellschaft Attraktive Wochenmärkte, will diesen Schritt gehen. Sie meint, der Lehrter Wochenmarkt sei an der Matthäuskirche wegen schwindender Kundschaft über kurz oder lang dem Untergang geweiht. Die SPD schließt sich diesen Argumenten an.

Viele Kunden des Wochenmarkts und Geschäftsleute aus dem Bereich der Matthäuskirche hatten sich jüngst zu Wort gemeldet und sich gegen den Umzug ausgesprochen. Schließlich gab es sogar einen offenen Brief der Matthäuspastorinnen Beate Gärnter und Gesa Steingräber-Broder. Wochenmarkt und Matthäuskirche gehörten zusammen, argumentierten sie.

In der kommenden Woche gibt es noch drei politische Sitzungen, in denen das Thema zur Sprache kommt: Am Montag, 19. Februar, ab 17 Uhr im Bauausschuss, der im Sitzungszimmer des Rathauses tagt, sowie tags drauf, ebenfalls ab 17 Uhr an derselben Stelle im Haushaltsausschuss. Der Rat entscheidet in seiner Sitzung am Mittwoch, 21. Februar, ab 18 Uhr im Kurt-Hirschfeld-Forum an der Burgdorfer Straße.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Noch ist der Frühling nicht wirklich in Sicht, da kehren schon die Störche zurück nach Lehrte. Naturfotograf Bernd Moßmann hat jetzt das Paar am Steinwedeler Paradiesweg vor die Linse bekommen.

21.02.2018

Kabarett, Comedy und Konzert: TV-Schauspieler Hans-Werner Meyer bittet für Dienstag, 6. März,  zur „Klang Razzia“ ins Kurt-Hirschfeld-Forum in Lehrte.

21.02.2018

Geschafft! Der SV Yurdumspor hat jetzt 18500 Euro Spenden für Amer Ali zusammen. Von dem Geld bekommt der 18-jährige Flüchtling aus dem Irak eine Prothese für seinen Unterarm.

21.02.2018
Anzeige