Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Feuerwehren bewässern jetzt hunderte Bäume
Umland Lehrte Feuerwehren bewässern jetzt hunderte Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.07.2018
Bis zu 150 Liter Wasser pro Baum: Sebastian Feist (links) und Adrian Schindler wässern an der John-F.-Kennedy-Straße in Sievershausen. Quelle: Achim Gückel
Anzeige
Lehrte

Erst vor wenigen Tagen hatte der Lehrter Baubetriebshof einen flammenden Hilferuf abgesetzt: Bürger mögen bitte die Stadt angesichts der großen Hitze und Trockenheit beim Wässern von jungen Bäumen auf öffentlichen Flächen unterstützen. Jetzt gibt es dabei Hilfe im ganz großen Stil. Die Ortsfeuerwehren aus nahezu allen Lehrter Ortsteilen helfen beim Wässern. Am Mittwochabend haben sie damit begonnen. Die Aktion, zu der Stadtbrandmeister Jörg Posenauer am Mittwochvormittag aufgerufen hatte, ist im Stadtgebiet bisher einmalig. Und sie soll mindestens noch zwei Wochen andauern.

In Sievershausen zum Beispiel heiß es am Mittwochabend unter anderem an der John-F.Kennedy-Straße „Wasser marsch“. Ortsbrandmeister Thorsten Greve, Maschinist Peter Czurgelies, Sebastian Feist, Adrian Schindler und Eyk Schwenke waren unterwegs, um rund 60 dürstende Bäume im Dorf zu wässern. 150 bis 200 Liter müsse jeder einzelne haben, sagte Greve. Um die Aufgabe zu erledigen, müsse man den 2500-Liter-Tank im Tanklöschfahrzeug daher mehrfach neu befüllen. Mehrere Stunden nahm die Aufgabe der freiwilligen Helfer in Anspruch. Ebenso waren am Mittwochabend auch Feuerwehrleute in Ahlten, Lehrte, Kolshorn, Hämelerwald, Steinwedel oder Röddensen zum Gießen im großen Stil unterwegs.

Mitarbeiter des städtischen Bauhofs sind bereits seit mehr als 14 Tagen im Dauereinsatz, um junge Bäume auf öffentlichem Grund vor dem Verdursten zu bewahren. Das ist eine Herkulesaufgabe. Die sechs eigens für diese Aufgabe abgestellten Kräfte kommen mit der Arbeit kaum nach. Und ein verdorrter Baum schlägt im Schnitt mit 1200 Euro zu Buche. Daher hatte die Stadt Anfang dieser Woche einen Hilferuf abgesetzt, Bürger sollten eine Art Bewässerungspatenschaft für Bäume vor ihren Grundstücken übernehmen.

Diesen Aufruf hatte Stadtbrandmeister Posenauer am Dienstagabend gelesen und gleich am nächsten Morgen die bisher einmalige konzertierte Aktion der Ortsfeuerwehren angeleiert. Noch stehe eine genaue Abstimmung mit dem Bauhof aus. Mindestens zwei Wochen lang werde man nun aber dem Baubetriebshof unter die Arme greifen, kündigte Posenauer an. Jeder Baum werde zweimal pro Woche bewässert. Hilfe von Privatleuten ist trotzdem noch gewünscht. Wer beim Bewässern der Bäume mitmachen möchte, kann sich im Baubetriebshof unter Telefon (05132) 8303055 melden.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn vom 3. bis 5. August in Hämelerwald das Schützenfest steigt, stehen einige Veränderungen an. Für Sonnabend bitten die Schützen erstmals zum Oktoberfest, und statt Livemusik gibt es DJs.

26.07.2018

Im vergangenen Winter hatte es noch heftige Kritik am Zustand vieler Sitzbänke in Lehrte gegeben. Jetzt möbelt die Stadt etliche Bänke auf – mit neuen Stahlgittern, Kunststofflatten und frischer Farbe.

25.07.2018

Erst die Kündigung, dann großer Frust sowie ein Platten am Fahrrad: Aus diesen Gründen hat ein Burgdorfer in Lehrte kurzerhand einen Lieferwagen gestohlen. Das behauptet er zumindest.

25.07.2018
Anzeige