Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Polizei erwischt betrunkene Radfahrer
Umland Lehrte Polizei erwischt betrunkene Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 08.07.2018
Drei Lehrter müssen jetzt mit einem Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Lehrte

Wegen Trunkenheit im Straßenverkehr muss sich jetzt ein 17-Jähriger aus Sievershausen verantworten: Der Jugendliche fiel am Sonntag gegen 1 Uhr an der Arpker Straße in Immensen der Besatzung eines Streifenwagens auf – weil er ohne eingeschaltete Beleuchtung unterwegs war. Die Beamten stoppten den Radfahrer, der zunächst flüchtete und sich in einem Gebüsch versteckte. Allerdings entdeckten die Polizisten den 17-Jährigen und kontrollierten ihn. Dabei stellten sie fest, dass der junge Mann alkoholisiert mit dem Rad gefahren war. Eine freiwillige Kontrolle mit dem Alkomaten ergab 1,64 Promille. Deshalb entnahm ein Arzt eine Blutprobe, ehe der Sievershausener seinen Eltern übergeben wurde. Die Polizisten leiteten ein Verfahren gegen ihn ein, weil er die Promillegrenze von 1,6 für Radfahrer überschritten hatte.

Gleiches gilt für einen 19-Jährigen, den Besatzung eines Streifenwagens am Sonnabend gegen 3.50 Uhr in der Mielestraße überprüfte. Bei der Kontrolle bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch, bei einem freiwilligen Test zeigte der Alkomat 1,84 Promille an. In der Dienststelle der Polizei musste der Heranwachsende eine Blutprobe abgeben, außerdem muss er sich nun in einem Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr der Justiz stellen.

Mit 2,82 Promille war ein 36-jähriger Rollerfahrer aus Polen am Freitag gegen 23 Uhr auf der Industriestraße unterwegs, als ihn Beamte stoppten. Der Mann mit Wohnsitz in Lehrte war zuvor Polizisten in einem Streifenwagen aufgefallen. Auch ihm entnahm ein Arzt eine Blutprobe, er muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Von Antje Bismark

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaiserwetter, gute Stimmung und fünf neue Könige: Das ist die Bilanz des Immenser Schützenfestes. Höhepunkte waren die Proklamation der Schützenkönige und der anschließende Festumzug durchs Dorf.

11.07.2018

Selbstpflücker finden derzeit nur schwer zu Ahltens Blumenwiese. Wegen Bauarbeiten ist die Zufahrt über die Hannoversche Straße gesperrt. Der Weg führt über die Ahornallee. Kunden bleiben dennoch weg.

09.07.2018

Ein 39 Jahre alter Sehnder ist zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Er hat für ein ortsansässiges Taxiunternehmen Schulkinder transportiert – obwohl er keinen Führerschein besaß.

09.07.2018
Anzeige