Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Lehrte Beleidigung: Polizei sucht Randalierer
Umland Lehrte Beleidigung: Polizei sucht Randalierer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 31.07.2018
Die Lehrter Polizei sucht nach einem Vorfall in der Zuckerpassage einen jungen Randalierer. Quelle: Symbolbild
Lehrte

Die Polizei sucht nach einem jungen Mann, der am Montag gegen 13.45 Uhr gleich in zweierlei Hinsicht negativ aufgefallen ist. Der etwa 18-Jährige beschädigte in der Zuckerpassage vor einem Geschäft zunächst mit einem heftigen Tritt einen Plakataufsteller, der auf eine Kulturveranstaltung hinweist. Der Aufsteller wurde komplett demoliert. Als eine Mitarbeiterin des Ladens, die das Krachen vor dem Eingang gehört hatte, den Randalierer zur Rede stellen wollte, war dieser bereits einige Meter entfernt und belegte die Frau mit Beleidigungen und Drohungen. Dann lief er in Richtung Stadtpark davon. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Den Gesuchte hat kurze schwarze Haare, ist schlank und war mit einem roten Sporttrikot und einer dunklen Jogginghose bekleidet. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon (05132) 8270 im Kommissariat zu melden.

Von Achim Gückel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Volkshochschule (VHS) Ostkreis Hannover hat ihr Herbstprogramm vorgelegt. Von August bis Januar gibt es 675 Kurse, davon jeweils 228 in Lehrte und 48 in Sehnde sowie 23 Bildungsurlaube.

31.07.2018

Einwohnerversammlung am 14. August in Aligse: In die Debatte um die geplante Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums kommt gleich nach dem Ende der Sommerferien wieder Bewegung.

02.08.2018

Das Grundwasser im Burgdorfer Holz ist zwar nicht knapp, aber die Leistungsfähigkeit des dortigen Wasserwerks kommt an seine Grenze. Der Wasserverband Peine ruft deshalb zum Wassersparen auf.

30.07.2018