Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Die Stadtbibliothek wird vielsprachig

Neustadt Die Stadtbibliothek wird vielsprachig

Nicht bloß Filme überzeugen im englischsprachigen Original oftmals mehr als in der deutschen Übersetzung. Auch in der Neustädter Stadtbibliothek wächst der Bestand an fremdsprachiger Literatur ständig – doch nicht alle Sprachen sind gefragt.

Voriger Artikel
Grüne diskutieren: Wie belastet ist das Hüttengelände?
Nächster Artikel
Gymnasiasten treffen einen, den der Klimawandel trifft

Bibliothekarin Elke König-Gerdau zeigt Neuerwerbungen der Stadtbücherei.

Quelle: Mario Moers

Neustadt. Immer mehr Besucher der Stadtbibliothek bevorzugen ihre Krimis im englischsprachigen Original. Zuwanderer schätzen das wachsende Angebot an Lernmaterial und Romanen in arabischer Sprache. „Das Lesen von englischsprachiger Literatur und die Nachfrage nach Büchern in anderen Sprachen hat deutlich zugenommen“, konstatiert Bibliotheksleiterin Elke König-Gerdau. Die Bücherei im Schloss reagiert auf diesen Trend.

Englischsprachige Neuerscheinungen werden präsent ausgestellt und ein Regalturm mit entsprechender Belletristik wächst beständig. „Es sind vor allem Leser mittleren Alters und junge Leute, die ihr Englisch pflegen“, hat König-Gerdau beobachtet. Kaum mehr gefragt sind dagegen Bücher auf Französisch oder Italienisch. „Das haben wir weitgehend aus dem Programm genommen“, sagt die Bibliothekarin.

Völlig neu und doch längst etabliert ist dagegen eine Sprachlernecke. Im Zuge des Flüchtlings-Zuzugs eingerichtet, gibt es hier Arbeitsmaterialien wie Bildwörterbücher, Lernkästen oder Übersetzungen bekannter Romane in einfaches Deutsch. „So etwas gab es vor wenigen Jahren überhaupt nicht“, erklärt König-Gerdau eine weitere Veränderung 

Buchtipps auf Englisch

Fans englischsprachiger Krimi-Originale empfiehlt die Stadtbibliothek den neuen Roman der US-amerikanischen Autorin Tess Gerritsen „I know a Secret“. Deren Ermittlerduo Rizzoli und Isles ist in Deutschland bislang vor allem aus der gleichnamigen TV-Serie auf dem Sender Vox bekannt. In der Stadtbibliothek gibt es nun das Original.

Von Mario Moers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Neustadt