Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Auf virtueller Reise durch Afrika

Unser Veranstaltungstipp Auf virtueller Reise durch Afrika

Reisejournalist Matthias Hanke ist durch Tansania, Sansibar, Ruanda und Burundi gereist. Seine Eindrücke hat Hanke zu einer Multivisionsshow verarbeitet. Die Afrika-Safari ist in Neustadt und Wunstorf zu sehen.

Voriger Artikel
Das ist der Namensgeber der St. Osdag-Kirche
Nächster Artikel
Breakdance-Workshop speziell für Kinder

Am Fuß des Kilimanjaros zelten Bergsteiger.

Quelle: Privat

Neustadt/Wunstorf.  In seiner Multivisionsshow „Abenteuer Tansania“, führt der Reisejournalist Matthias Hanke auf den Gipfel des Kilimanjaro und durch mehrere Nationalparks bis hin zu den Traumstränden Sansibars. Montag, 15. Januar, macht seine multimediale Afrika-Reise um 19.30 Uhr Station im Kino des Veranstaltungszentrums Leinepark, zwei Tage später in der Abtei in Wunstorf. 

Seit Jahrhunderten fasziniert der Kilimanjaro die Menschen in der ganzen Welt und wird auch als Dach Afrikas bezeichnet. Gipfelstürmer durchwandern alle Vegetationsstufen. Mit zunehmender Höhe wird die Vegetation karger, die Temperaturen fallen und die Luft wird immer dünner. Das macht auch das Gehen anstrengender, selbst trainierte Sportler kommen an ihre Grenzen. Um das Ziel des Massivs zu erreichen, den Uhuru Peak, braucht man vor allem Ausdauer und Willenskraft. Doch zuletzt belohnt der Blick vom Gipfel alle Anstrengungen. 

Auch im Serengeti-Nationalpark und am Ngorongoro-Krater war Hanke unterwegs  und beobachtete die Tierwelt Ostafrikas. Diese fünf Sichtungen, gehören zu einer gelungenen Safari: Löwen, Nashörner, Elefanten, Büffel und Leoparden, in Afrika auch als „Big Five“ bekannt. 

Der Besuch der Insel Sansibar lohnt nicht nur wegen seiner langen, weißen Palmenstrände am türkisblauen Meer. Die engen Gassen der Altstadt, arabische Häuser, märchenhafte Paläste und bunte Märkte sind Zeugnisse der wechselhaften Geschichte. 

Zum Abschluss geht es in die Nachbarländer Burundi und Ruanda. In den Bergen von Ruanda gibt die Multivisions-Show Einblicke beim Gorilla-Trekking. Die Zuschauer erleben einen Silberrücken und seine Großfamilie in ihrem natürlichen Lebensraum. Eine Begegnung, die sich für immer ins Gedächtnis einprägt, versprechen die Veranstalter. Wer selbst Lust auf eine Abenteuerreise entwickelt, bekommt Tipps zur Planung.

Info: Montag, 15. Januar, ist der Vortrag um 19.30 Uhr im Kino des Veranstaltungszentrums Leinepark Neustadt zu sehen. Mittwoch, 17. Januar, ist der multimediale Afrika-Reise um 19.30 Uhr in der Abtei Wunstorf zu Gast. Karten kosten an der Abendkasse 10 Euro, ermäßigt 9 Euro. In Wunstorf sind sie auch im Vorverkauf im Tui-Reisecenter, Nordstraße 18, für 9 Euro und ermäßigt 8 Euro erhältlich. 

Von Benjamin Behrens

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin