Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
B-6-Brücke: Baubeginn ist für 19. Februar geplant

Neustadt B-6-Brücke: Baubeginn ist für 19. Februar geplant

Darauf warten viele Neustädter seit Langem: Die ersten Vorbereitungen zur Verstärkung der B-6-Leinebrücke sollen voraussichtlich am Montag, 19. Februar, beginnen. Das marode Bauwerk wird mittels spezieller Technik ertüchtigt, zunächst arbeiten die Fachleute von der Unterseite her.

Voriger Artikel
Auterbrücke in der Feldmark wird erneuert
Nächster Artikel
Wölfe streifen durch Neustadts Norden

Die B6-Brücke bei Neustadt wird saniert.

Quelle: Mirko Bartels

Neustadt.  Gute Nachrichten für Anwohner der Umleitungsstrecken: Die Ertüchtigung der B-6-Brücke über die Leine wird in Kürze beginnen. Die beauftragte Firma werde voraussichtlich ab Montag, 19. Februar, die Baustelle unter dem Bauwerk einrichten, sagt Uwe Schindler, Leiter des Geschäftsbereichs Nienburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. „Die Fahrwege werden vorbereitet, Gerätschaften und Container aufgefahren“, sagt Schindler. 

Die Brücke muss verstärkt werden, aktuell ist sie wegen verminderter Tragfähigkeit für den Schwerlastverkehr gesperrt. Gebaut wird zunächst von der Unterseite aus: Die Brücke wird mit stählernen Spannseilen und weiteren Bewehrungen verstärkt, die von außen angebracht werden. „Im Verkehr wird man in der ersten Zeit davon nichts mitbekommen“, sagt Schindler. Auf später notwendige Sperrungen werde man rechtzeitig hinweisen. Schindler wird dem Rat in dessen Sitzung am 8. März das nächste Mal Bericht erstatten. Dann will er auch Gregor Pabst vorstellen, den Leiter des Fachbereichs Bau bei der Behörde, der das Projekt weiterhin betreuen soll. 

Auch mit der lang geforderten Entlastung der Schwerlast-Umleitungsstrecke über Suttorf, Basse und Empede soll es spätestens ab 19. Februar klappen, sagte die städtische  Fachbereichsleiterin Annette Plein in der Ratssitzung am Donnerstag. Sie habe die Zusagen der Fachfirma, dass bis dahin die notwendige Beschilderung vollständig stehen soll. 

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten