Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Ensemble Frisch Gestrichen gibt Sommerserenade im Schloss
Umland Neustadt Nachrichten Ensemble Frisch Gestrichen gibt Sommerserenade im Schloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 14.06.2018
Das Ensemble Frisch gestrichen bereitet sich auf einer Orchesterfahrt auf seine Sommerserenade im Schloss vor. Quelle: privat
Anzeige
Neustadt

„Kein Tach ohne Bach“, lautet das Motto, wenn das Kammerorchester der Musikschule "Frisch Gestrichen" zur Sommerserenade einlädt, am Sonntag, 17. Juni um 18 Uhr im großen Saal des Schloss Landestrost. Mit dem dritten Brandenburger Konzert erklingt dabei ein ganz besonderes Streicherstück; ein dicht komponiertes neunstimmiges Werk, alle Instrumente sind dreifach besetzt und haben solistische Anteile.

Solistisch geht es auch im Vivaldi-Stück zu, dort sind es gleich vier Solostimmen in den Violinen. Seit Anfang des Jahres laufen die Proben; besonders intensiv wird es vier Tage vor dem Konzert noch einmal auf einer Orchesterfahrt in Bergkirchen. Zum ersten Mal wagt sich das seit Jahren unter der Leitung von Eva Politt gereifte Orchester mit dem Divertimento D-Dur an ein Werk von Mozart und beschließt damit die Sommerserenade auf heitere Weise.

Am Ende gibt es dann noch eine kleine Überraschung, wie Musikschulleiterin Evelyn Boß verspricht. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Orchesterarbeit der Musikschule sind gern gesehen. göt

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit 13 neuen Computermonitoren unterstützt der Förderverein der Hans-Böckler-Grundschule die digitale Weiterbildung der Grundschüler. Die Monitore sind eine Spende der AOK an den Förderverein.

14.06.2018

Ein Brand auf dem Gelände des ASB-Torfwerks hat die Rettungskräfte in der Nacht zu Montag beschäftigt. Rund 1800 hölzerne Ladepaletten und 20 Torfballen verbrannten, offenbar war es Brandstiftung.

11.06.2018

Acht Schulen aus Wunstorf und Neustadt profitieren im nächsten vom Schulobstprogramm. Die Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus (SPD) findet es weiter wichtig.

14.06.2018
Anzeige