Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Aggelidis will in den Bundestag
Umland Neustadt Nachrichten Aggelidis will in den Bundestag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 13.01.2017
Der Fußball und die Nachwuchsarbeit sind Grigorios Aggelidis (links) wichtig. Das Bild zeigt ihn mit dem früheren KGS-Schulleiter Herwig Dowerk Quelle: Benjamin Gleue
Neustadt

Der 51-Jährige Unternehmer (Vermögensverwaltung) Aggelidis bewirbt sich um die Direktkandidatur der Freidemokraten im Wahlkreis 43, Hannover-Land. Bis in den Bundestag in Berlin ist es für ihn ein weiter Weg: Sollte Aggelidis zum Kandidaten ernannt werden, müsste er den Wahlkreis direkt gewinnen - Gegenbewerber sind vermutlich Caren Marks, SPD, und Hendrik Hoppenstedt, CDU - oder er müsste über die Landesliste der FDP ins Parlament einziehen. Voraussetzung: Die FDP erhält bei der Bundestagswahl mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen und Aggelidis ist auf der Liste so gut platziert, dass er darüber in das Parlament einzieht.

Aggelidis lebt mit Frau und zwei Söhnen in Evensen. In Neustadt ist er bekannt als Vorsitzender des FC Wacker, als Mitglied der Rotarier Neustadt-Nienburg, er ist außerdem beratendes Mitglied im Ratsausschuss für Jugend und Sport. Seine Ziele für Berlin: "Ich möchte mich für eine liberale Gesellschaft, eine wehrhafte Demokratie und einen starken rechtsstaat einsetzen." Bei der Kandidatenkür im Wahlkreis muss er sich parteiintern zunächst gegen den Isernhagener Rechtsanwalt Dr. Christian Possienke durchsetzen.

Von Dirk von Werder

Die 13 Ortsbürgermeister in Neustadt wollen für ihre Stadtteile Gutes tun - beim ersten Treffen in neuer Runde waren Mitfahrbänke herausragendes Thema - sie sollen schon bald Angebote von Bus und Bahn ergänzen.

13.01.2017

Die Baugenehmigung für den Windpark Esperke liegt vor. enercity (Stadtwerke Hannover AG) und die Wirtschaftsbetriebe Neustadt (WBN) haben den Windpark zusammen geplant.

15.01.2017

Ein Künstler klagt mit Bildern an: Hayel Nasr, vor 15 Monaten als Flüchtling in Neustadt angekommen, beeindruckt mit Zeichenkunst.

22.01.2017