Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Queen Mutti nimmt kein Blatt vor den Mund
Umland Neustadt Nachrichten Queen Mutti nimmt kein Blatt vor den Mund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.04.2017
Robert Griess rechnet mit der Gesellschaft ab. Da bleibt kein Auge trocken. Quelle: r
Anzeige
Neustadt

Mit seinem neuen Programm "Ich glaub, es hackt", ist der Kabarettist ab 20 Uhr dort zu Gast. "Wieso sind ausgerechnet Reiche gegen Mindestlöhne und feiern trotzdem Charity-Bälle?", fragt er, oder: "Was ist das Haus Europa: Eine Eigentümergemeinschaft und keine WG?"

Griess nimmt sich in seinem Programm der wichtigen Fragen an. Ganz egal, ob Politik, Wirtschaft oder Medien, Hauptsache es hackt, so sein Motto. Dabei bleibt er selbst stets locker und sympathisch. Für die unangenehmen Themen, denen Durchschnittbürger Griess sich nicht widmen möchte, schlüpft er halt mal eben in eine andere Rolle.

Ob als rebellischer "Herr Stapper auf Hartz IV", der mit anarchistischen Sprüchen protzt, oder als "Queen Mutti, Angie I", die quirlige Übermutter, er nimmt kein Blatt vor den Mund. Mit seinen rasanten Dialogen und pointierten Höhepunkten findet der Comedian auch ein lustiges Detail an Themen, die sonst nur für schlechte Laune sorgen.

Karten gibt es für 17 Euro im Vorverkauf, zum beispiel in den Geschäftsstellen der Leine-Zeitung in Neustadt und Wunstorf, sie können auch per E-Mail an: kartenreservierung@kulturforum-neustadt.de vorbestellt werden.

Von Leonie Frank

Sie tun was gegen den Fachkräftemangel, schon im eigenen Interesse. Neustadts Ausbilder haben viel zu besprechen, wie sich bei einem gemeinsamen Frühstück am Dienstag bei Firma Temps zeigte.

Kathrin Götze 28.04.2017

Widerstand und Protest in Neustadt: Heimatforscher blicken im Historischen Salon zurück auf Anfänge und Entwicklung von Alternativkulturen, die sie zum Teil selbst mit geprägt haben.

28.04.2017

Bürger, die das 75. Lebensjahr bereits überschritten haben, können in Eilvese ihren Geburtstag künftig mehrmals feiern. Die Kirchengemeinde richtet gemeinsam mit Ortsbürgermeisterin Christina Schlicker für alle Jubilare ein gemeinsames Kaffeetrinken im neuen Gemeindehaus aus.

28.04.2017
Anzeige