Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Junge Stützen einer Dorfgemeinschaft
Umland Neustadt Nachrichten Junge Stützen einer Dorfgemeinschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 16.09.2017
Die Vesbecker Kinderfeuerwehr Quelle: Chadde
Anzeige
Vesbeck

Beispiel Vesbeck: Kaum 400 Einwohner zählt das Dorf, die Feuerwehr und die aktiven Vereine, wie Dorfgemeinschaft, Schützen und Wassermühle sind darauf angewiesen, ihren Nachwuchs in die vielfältigen Aktionen und Aufgaben langfristig einzubinden. Erklärtes Ziel: ein attraktives Vereinsleben und eine starke Gemeinschaft. Die örtliche Feuerwehr zählt zu den Aktivposten bei der Nachwuchsbetreuung. 15 Mädchen und Jungen sind regelmäßig dabei, wenn die Betreuer zum wöchentlichen Treffen einladen. Da geht es um Grundlagen der Brandbekämpfung, aber auch um Erlebnis, Spaß und Kameradschaft. Zum jährlichen Osterfeuer gestaltete Vesbecks Kinderfeuerwehr die Plakate, zum Ernte- und Schützenfest wurden sie mit ihren geschmückten Fahrrädern, Tretrollern und Gocarts zum Hingucker. Kartoffeln baumelten am Lenker, am Gepäckträger waren Maiskolben und Sonnenblumen befestigt. "Die Anerkennung für die zahlreichen Betreuer der Kinderfeuerwehr, die bei der Dekoration geduldig helfen, kommt in der öffentlichen Wahrnehmung viel zu kurz", bedauert Feuerwehrchef André Willer, das sei hiermit mal erwähnt.

Von PATRICIA CHADDE

Zerbrechlich, leidenschaftlich, keck, ernsthaft, wild: Elisabeth Kufferath spielt mit der ganzen stilistischen Vielfalt ihres Instruments, der Violine. Ihrem Publikum im Haasenhof in Mandelsloh will sie am Freitag, 15. September, damit einen unvergesslichen Konzertabend bereiten.

16.09.2017

Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis musste die Bahnstrecke zwischen Neustadt am Rübenberge und Nienburg am Dienstagabend bis 22 Uhr gesperrt werden. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

12.09.2017
Nachrichten Forum ÜberMorgen in Neustadt - Auf Landestrost geht es um Zukunftsfragen

Keine Ärzte mehr auf dem Land? Der Bäcker hat zu? Immer mehr Menschen müssen zum Arbeitsplatz pendeln? Ist das ein Teil der Zukunft im Neustädter Land? HAZ und Sparkasse haben für das Forum ÜberMorgen Experten eingeladen. ÜberMorgen beginnt am Montag, 18. September, um 19 Uhr im Schloss Landestrost.

12.09.2017
Anzeige