Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Gästeführer weisen den Weg zu verborgenen Schätzen
Umland Neustadt Nachrichten Gästeführer weisen den Weg zu verborgenen Schätzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.02.2018
Neustätdter Gästeführer. Ulrike Ostermann, Johanna Ritter, Doris Pleye-Schumacher, Uta Paczkowski, Elke Böttcher, Dietmar Kreiling und Gerhard Reuse Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

 Liebfrauen hat so seine Geheimnisse. Und wer die finden möchte, muss manchmal genau hinschauen, oder einen nicht alltäglichen Blickwinkel einnehmen. Wie das genau geht, erklärt Margarete Paul. „Die Liebfrauenkirche entdecken“ lautet der Titel einer neuen Tour im Programm der Gästeführungen Neustadt. Für die Gäste gibt es dabei allerlei zu hören und zu sehen, was so in keinem Reiseführer steht. Termine sind Freitag, 4. Mai,10.30 Uhr und Sonntag, 12. August, um 16 Uhr. Gestartet wird am Eingangsportal im Turm an der Liebfrauenkirche. Die Tour kostet vier Euro pro Person.

Wissenswertes über Moor und Meer und wie es sich in der Zeit gewandelt hat, erzählt Dietmar Keiling. Seine Tour startet Sonnabend, 5. Mai und Sonnabend, 22. September jeweils 15 Uhr an der Alten Moorhütte. Kosten pro Kopf sind fünf Euro. 

Geschichten vom alten Adel, starken Frauen und dem Kirchenbau am Sumpf erzählt Dagmar Ebeling. Sie schlüpft in die Rolle der Pfarrerswitwe Maria Elisabeth und vermittelt einen zeitgenössischen Blick auf die Geschehnisse der vergangenen Zeit. Termine sind Sonntag, 27. Mai und Sonntag, 19. August, jeweils um 14 Uhr. Treffpunkt ist am Parkplatz der St. Osdag Kirche in Mandelsloh. Tourkosten pro Person sind fünf Euro.  

Mit Ostermann geht’s ans Eingemachte

Die Fachfrau fürs "Eingemachte" ist Ulrike Ostermann. Bei ihrem sprichwörtlichen Stadtspaziergang durch die Innenstadt hilft die Neustädterin ihren Gästen "auf die Sprünge". Die Führung sei auch für Kinder geeignet, die neugierig Sprache und Worte entdecken wollen. Die erste Tour mit einer Auswahl von Redewendungen mit Bezug auf die Stadt, ist am Sonnabend, 26. Mai, um 11 Uhr. Eine weitere am Sonnabend, 23. Juni, ebenfalls um 11 Uhr. Die Führung startet am Löwen, Zwischen den Brücken und kostet pro Person vier Euro.

Licht ins Dunkle bringt Elke Böttcher. Sie schlüpft in das historische Gewand von Nachtwächter Cord Hermann. Die Gäste können sie dann auf ihrem allabendlichen Rundgang begleiten. Erstmals am Sonnabend, 17. Februar, um 18.30 Uhr. Weitere Termine sind Sonnabend, 6. Oktober, und die Sonntage, 4. März und 4. November, jeweils umd 18.30 Uhr. Der Rundgang startet an der Alten Wache in Neustadt und kostet fünf Euro pro Person.

Allgemeine Stadtführungen gibt es von Mai bis Oktober jeweils am ersten Sonnabend des Monats um 11 Uhr und am dritten Mittwoch des Monats ab 15 Uhr, Trefpunkt ist jeweils am Löwen, Zwischen den Brücken. Sie dauern jeweils 90 Minuten und Kosten 4 Euro pro Person. Weitere Führungen zu verschiedenen Themen auch aus den Ortsteilen können nach Absprache bei Doris Pleye-Schumacher unter Telefon (05032) 4540 gebucht werden.  Den neuen Kalender der Gästeführerinnen gibt es in der Geschäftsstelle von HAZ und NP, Am Wallhof 1, bei Volksbank, Sparkasse und der Tourist-Info. 

Von Mirko Bartels

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit reichlich Planungskraft kümmert sich die Stadt Neustadt aktuell um Neubau oder Sanierung des Gymnasiums. Doch auch an der KGS drückt die Raumnot: Bis 2020 braucht die Schule acht neue Klassenräume, das will Schulleiter Tobias Hunfeld in Erinnerung rufen. 

12.02.2018

Zuhörer dürfen sich am Sonntag, 18. Februar, ab 16 Uhr auf ein besonderes Konzert im Schloss Landestrost freuen: Die Qualifizierten für den Landesentscheid „Jugend musiziert“ geben Kostproben ihres Könnens. Der Eintritt ist frei.

12.02.2018

Betonung, Lesefluss, Interpretation: Caroline Graf (11) aus Osterwald hat die Jury beim Regionalentscheid des Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels in der Stadtbibliothek überzeugt.

12.02.2018