Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Neue Krippe Storchennest in Hagen eröffnet
Umland Neustadt Nachrichten Neue Krippe Storchennest in Hagen eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 26.02.2018
Für ganz besondere Verdienste um die Baustelle. Frank Hahn übergibt Uwe Scheibe ein Bild mit Baustellenmotiven Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Hagen

 Neues Leben in einem alten Gebäude. In einem der ältesten noch bestehenden Fachwerkhäuser in Hagen gibt es bald wieder Kinderlachen und Geschrei zu hören. 2017 von der Dorfgemeinschaft Hagen gekauft, haben die Mitglieder und viele Handwerker in den vergangenen Monaten die Ärmel hochgekrempelt und eine neue Krippe für den Ort geschaffen.

Die ist nun fertig gestellt, nach 15 Monaten bauzeit. Ab Donnerstag, 1. März, können dann bis zu 15 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren betreut werden. Rund 470.000 Euro hatte der Verein für die Verwirklichung des Projektes veranschlagt. Etwa 40.000 Euro hat die Dorfgemeinschaft als Eigenleistung investiert. Die Stadt hat das Projekt mit einem Investitionskostenzuschuss von 50.500 Euro unterstützt und die Vorfinanzierung übernommen. Der größte Anteil des Gesamtbudgets ist mit Fördergeld vom Land Niedersachsen und der Region Hannover zusammen gekommen.

Für den Verein Dorfgemeinschaft Hagen wird das neue Storchennest bereits die zweite Krippe sein, die er betreibt. Bereits seit 2006 ist der Verein Träger der Kinderkrippe Spatzennest in fußläufiger Nähe. Die Laudatoren waren sich einig: Hier handelt es sich um ein besonderes Projekt im Mühlenfelder Land. "Wir sind stolz, das alles in dieser Zeit geschafft zu haben. Mein Dank gilt allen Unterstützern auch und gerade aus dem Ort", sagt Frank Hahn, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Hagen.

Von Mirko Bartels

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Steinchen hat ein Unbekannter in der Nacht zu Donnerstag an der Ortsdurchfahrt Suttorf ein Loch in eine Jalousie geschossen und die Fensterscheibe dahinter beschädigt. Möglicherweise ist es derselbe Täter, der an den vergangenen Wochenenden Scheiben an Autos, Häusern und Bushaltestellen zerstörte. 

24.02.2018

Geld und Schmuck haben Unbekannte am Donnerstag gegen Abend bei einem Einbruch in Niedernstöcken erbeutet. Sie hatten dort ein Fenster aufgehebelt und das Haus durchsucht. Die Polizei sucht Zeugen.

24.02.2018

Sie können Richter überstimmen, urteilen auch in Fällen, in denen es um Gewaltdelikte oder Drogen geht: Schöffen bringen Volkes Stimme in die Rechtsprechung. Axel Schlickers fünfjähriges Ehrenamt am Landgericht endet in diesem Jahr.

25.02.2018
Anzeige