Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Erste Notfallsanitäterin im Neustädter Land

Neustadt Erste Notfallsanitäterin im Neustädter Land

Bisher haben sich vor allem Rettungsassistenten um die Erste Hilfe am Unfallort gekümmert, Notfallsanitäter können künftig mehr ausrichten. Seit August besitzen 16 junge Menschen aus der Region die Qualifikation - sie haben den ersten Notfallsanitäterjahrgang des DRK Hannover absolviert.

Voriger Artikel
Für den Notfall mit Kindern gewappnet
Nächster Artikel
Stillstand beim Ausbau im Kaufhaus

Thomas Decker, Präsident des DRK-Region Hannover überreicht Absolventin Nina Wesemann ihre Berufsurkunde.

Quelle: privat

Neustadt. Eine von ihnen ist die Neustädterin Nina Wesemann, die nach ihrer Ausbildung als erste Notfallsanitäterin in der DRK-Lehrrettungswache Neustadt arbeitet. Damit gehört sie auch bundesweit zu den ersten, die die dreijährige Ausbildung durchlaufen haben. Die im Jahr 2014 gestartete Ausbildung soll die bisherige, zweijährige Qualifizierung für Rettungsassistenten ablösen.

Angehende Notfallsanitäter müssen einen schulischen, klinischen und praktischen Teil meistern, um die Prüfung zu bestehen. Wesemann hat die Praxisphase bereits in Neustadt absolviert. Dank der Ausbildung ist sie künftig sogar für Maßnahmen der Erstversorgung qualifiziert, die eigentlich dem Arzt vorbehalten sind - das beinhaltet zum Beispiel die Gabe bestimmter Notfallmedizin.

Von Leonie Frank

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten