Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Polizei Neustadt meldet ruhige Silvesternacht

Neustädter Land Polizei Neustadt meldet ruhige Silvesternacht

Eine selten ruhige Silvesternacht hat die Polizei in Neustadt erlebt. Die Beamten hatten es, laut Meldung aus der Wache, lediglich mit einigen Sachbeschädigungen zu tun. Auf der Marktstraße brannte ein Mülleimer, und aus Suttorf wurde ein aufgesprengter Briefkasten gemeldet.

Voriger Artikel
Zum Ruhestand mit Wurst und Wort
Nächster Artikel
Betreuer aus Kirchenkreis Neustadt auf Skifreizeit

Auch der Briefkasten am Mandelsloher Einkaufszentrum ist offenbar von Böllern beschädigt.

Quelle: Patricia Chadde

Neustädter Land.  Ein brennender Papierkorb an der Marktstraße hat Polizei und Feuerwehr in der Silvesternacht kurz beschäftigt. Ansonsten sei es aus polizeilicher Sicht wohl der ruhigste Jahreswechsel seit langem gewesen, hieß es gestern auf der Wache des Neustädter Kommissariats. 

Dennoch: ein paar Sachbeschädigungen werden die Beamten wohl in den nächsten tagen noch aufnehmen müssen. Am Montag haben sie bereits den Briefkasten an der Suttorfer Straße Auf dem Or inspiziert. Unbekannte hatten den Kasten offenbar mutwillig mit einem so genannten Polen-Böller aufgesprengt. Die Beamten stellten vereinzelte Briefe sicher, die sie am Dienstag der Post übergeben wollen. Sie seien allerdings beschädigt, berichtete ein Sprecher.

Auch der Briefkasten am Einkaufszentrum Mandelsloh ist offenbar von Böllern beschädigt worden. Ob auch darin Post beschädigt wurde, konnte der Sprecher am Montag noch nicht sagen.

Von Kathrin Götze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xlj4siy8rosrh3ni04
Und sie fahren schon wieder nach Berlin

Fotostrecke Neustadt: Und sie fahren schon wieder nach Berlin