Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Studenten untersuchen den Verkehr in Neustadt
Umland Neustadt Nachrichten Studenten untersuchen den Verkehr in Neustadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:47 20.04.2018
Möglichkeiten, in Neustadt Verkehrsabläufe zu verbessern, soll ein Forschungsprojekt der Ostfalia-Hochschule aufzeigen. Quelle: Symbolbild/ picture alliance / dpa
Neustadt

 Welche Verkehrsmittel wählen die Neustädter, um beispielsweise aus dem Auenland zum Bahnhof zu kommen? Welche Strecken sind bei Radfahrern beliebt, welche Routen werden kaum genutzt? Wie hoch ist das Verkehrsaufkommen an ausgewählten Knotenpunkten und wie kann der Verkehrsfluss eventuell optimiert werden? Mit diesen und weiteren Fragen befassen sich derzeit Studierende der Ostfalia-Hochschule Salzgitter. Die Gruppe untersucht für eine Lehrveranstaltung Möglichkeiten, Verkehrsabläufe in Neustadt zu verbessern.

Das Hochschulprojekt werde in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung sowie weiteren zuständigen Stellen und Behörden durchgeführt, versichert der initiator, Professor Wolf-Rüdiger Runge. Es sei als Ergänzung gedacht, um einfache und kostengünstige Maßnahmen zu entwickeln, die dann auch zeitnah realisierbar sind. Unter anderem werde ermittelt, welche Voraussetzungen nötig sind, damit Bus und Fahrrad häufiger genutzt werden. Runge hatte mit Studenten bereits früher in Neustadt geforscht, beispielsweise hatten er und sein Team 2013 die Schlusszeiten der Schranken an den Bahnübergängen im Stadtgebiet erfasst. 

Um ein möglichst umfassendes Bild zu bekommen, benötigen die Studierenden die Unterstützung der Neustädter. Mehrere Befragungsaktionen sind geplant, sowohl als persönliche Interviews als auch als Online-Befragungen über das Internet. Am Sonnabend, 21. April, werden die Studierenden vor Geschäften im Stadtgebiet Stellung beziehen, um Passanten zum Einkaufs- und Besorgungsverkehr zu befragen, kündigt Runge an. Die Teilnahme ist aber auch online möglich, auf https://www.ostfalia.de/cms/de/ifvm/aktuelle-befragung/ sind die Fragebögen zu finden. Die Befragungen erfolgten anonym und dienten ausschließlich verkehrswissenschaftlichen Zwecken, versichert Runge.

Geplant sei, die Ergebnisse im Herbst während eines „Verkehrs-/Mobilitätstages“ den Neustädtern zu präsentieren. Der genaue Termin werde noch bekannt gegeben. 

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit leichter Verzögerung  hat die Spargelsaison 2018 begonnen. Landwirt Hendrick Lübbert aus Suttorf erwartet keine Ertragsrückgänge, will seinen Spargel bis Ende Juni an den Mann oder die Frau bringen.  

20.04.2018

Sie ist Neustadts älteste Bewohnerin: Else Witte, die in Esperke geboren wurde und heute im Seniorenheim in Niedernstöcken lebt, hat am Dienstag ihren 109. Geburtstag gefeiert.

20.04.2018

Sechs Zebrafinken, ein Wellensittich und ein Unzertrennlicher: Im Tierheim Wunstorf warten zurzeit Vögel unterschiedlicher Art auf ein neues Zuhause. Die Tiere sollen zu Artgenossen ziehen.

20.04.2018