Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichten Zweiter Einbruch seit November
Umland Neustadt Nachrichten Zweiter Einbruch seit November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:35 07.03.2018
Heinz-Dieter Rudnick zeigt das Fenster neben der Haustür, das die Einbrecher eingeworfen haben. Quelle: Kathrin Götze
Neustadt

 Mit einem Appell wendet sich der Neustädter Heinz-Dieter Rudnick an Nachbarn und andere mögliche Zeugen: Er kann nicht glauben, dass niemand gesehen hat, wie Einbrecher am Montagmorgen 9.30 Uhr, eine Fensterscheibe an seinem Haus mit einem Stein einwarfen. „Unsere Nachbarin hat den Knall gehört, aber sich nichts dabei gedacht.“ Kurz darauf waren die Unbekannten drin, klaubten ein Notebook, eine Sporttasche und Schmuck zusammen, nahmen noch ein teures Mountainbike aus dem Heizungskeller mit. „Ein Reifen war platt, gefahren können sie nicht sein“, sagt Rudnick. Er hofft, dass jemandem aufgefallen ist, wie der schwarz-rote Flitzer durch die Stadt geschoben wurde. 

Oder durch den Amtsgarten. Rudnicks Haus liegt an der Ecke Lindenstraße und  Marschstraße. Laut Jürgen Winkler, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes, passt der Einbruch zu einer Spur von Versuchen, die sich durch die Kernstadt zieht: Eine Lagerhalle an der Hans-Böckler-Straße und ein Haus an der Danziger Straße waren weitere Ziele, an der Kornstraße ertappte die Bewohnerin einen Mann, der sich anschickte, ins Schlafzimmerfenster zu steigen.

Bei Rudnicks war es der zweite Einbruch seit November. „Langsam wird uns hier mulmig“, sagt der Neustädter, „vor allem kann ich kaum glauben, dass niemand was gesehen hat.“ Wer Beobachtungen melden möchte, erreicht die Polizei unter Telefon (05032) 9559115.

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kälteschutz, Schwimmhilfe und Wechselwäsche gehören zur Grundausstattung: Trotz des winterlichen Wetters treffen sich die Kanufahrer am Sonntag, 11. März, zur Frühlingsfahrt auf Leine und Aller.

09.03.2018

Manche Eule erträgt wohl etwas mehr Verkehrslärm als andere. Eine Familie nistet jedenfalls unter der B-6-Leinebrücke. Weil dort jetzt gebaut werden soll, muss Ersatz her. Am Dienstag ist ein Eulen-Nistkasten an der Löwenbrücke installiert worden.

09.03.2018

Wegen der Allergie ihres Besitzers leben die Kaninchen Smoky und Banjo im Tierheim Wunstorf. Sie sind unsere Tiere der Woche, sind lieb und recht zutraulich. Sie brauchen ein neues Zuhause mit viel Platz und Auslauf.

06.03.2018