Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Schafstall in Hagen steht wieder sturmfest
Umland Neustadt Schafstall in Hagen steht wieder sturmfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 15.03.2019
Zahlreiche Gäste kamen zur Wiedereröffnung des Schafstalls in Hagen, in dem sonst vor allem Jugendliche feiern. Quelle: Kathrin Götze
Hagen

Da darf es auch mal lauter werden. Grillfans und Jugendgruppen feiern in Hagen jetzt wieder in sturmfester und winddichter Umgebung. Die Dorfgemeinschaft Hagen hat den alten Schafstall am Ortsrand gen Mariensee grundsaniert. Eine Gemeinschaftsaktion, die sich fürs Dorf lohnt: Bei einer Investition von 125.000 Euro kamen 82.000 aus dem Dorferneuerungsprogramm. „Da packt man schon gerne an“, sagt Uwe Scheibe vom Dorfgemeinschaftsverein, der das Projekt gemeinsam mit Zimmerermeister Falko Wolf umgesetzt hat.

Der Schafstall am Hagener Ortsrand ist als Partyraum beliebt. Quelle: Kathrin Götze

Das alte Gebäude auf dem Grund von Volker und Karin Hahn ist komplett entkernt worden, das Fachwerkgerüst aufgebockt, entkernt und neu ausgemauert, zahlreiche Fenster erneuert. „Man merkt gleich, dass es hier deutlich weniger zieht“, sagte Katja Hahn, die mit dem Gemischten Chor und dem Canora Chor regelmäßig Grillfeste im Schafstall feiert. Ihr Mann Frank Hahn dankte im Namen der Dorfgemeinschaft zahlreichen Unterstützern und Helfern – und begrüßte als besonderen Gast den früheren Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen. Der hatte vor fast zehn Jahren die frohe Botschaft ins Mühlenfelder Land gebracht, dass die Dorfgemeinschaft aus Borstel, Dudensen, Hagen und Nöpke ins Dorferneuerungsprogramm aufgenommen war. Seitdem ist das Programm, das bei entsprechender Gegenfinanzierung reichlich Fördergeld in die Dörfer spült, wegen des großen Erfolges zweimal verlängert worden.

Geschenk zur Eröffnung: Thomas Wimmer (von links), Frank Hahn, Uwe Scheibe und Falko Wolf freuen sich über den Reisigbesen, den die stellvertretende Schulleiterin Dorothea Mewes mitgebracht hat. Quelle: Kathrin Götze

Von Kathrin Götze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Gymnasiastinnen demonstrieren am Freitag vor dem Sitz der Stadtverwaltung in der Memelerstraße. Und Bürgermeister Sternbeck lädt die Mädchen spontan zu einem Gespräch ein.

18.03.2019

Die Planung läuft weiter: Die Betreiber wollen die Leistung der Schneerener Biogasanlage an der Resseriethe erhöhen. Nach zwölf Jahren Planungspause gibt es voraussichtlich ab Mai eine neue, verlängerte Einspruchsphase.

15.03.2019

Es dürfte wieder voll werden in Neustadt. Der Sonntag ist wieder ein verkaufsoffener. Auf dem Schützenplatz läuft außerdem der Frühlingsmarkt.

18.03.2019