Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Neustadt Junge Forscher erkunden Windräder
Umland Neustadt Junge Forscher erkunden Windräder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 13.07.2018
Kinder bei der Besichtigung der Windkraftanlage in Neustadt/Hagen. Foto: Mirko Bartels Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Hagen

Neustadt ist eine Windstadt. Viele Windräder drehen sich im Nordkreis und sorgen in der Bilanz dafür, dass mehr Strom in dezentralen Anlagen aus erneuerbaren Energien erzeugt als im Stadtgebiet insgesamt verbraucht wird. Grund genug für junge Forscher bei einer Ferienpassaktion des Team Jugendpflege einen genauen Blick auf diese großen Windmühlen zu werfen. Warum weht der Wind? Und wie kann eine Windkraftanlage daraus Strom für Zuhause machen? Diese Fragen sollen bei einem Besuch für Kinder von sieben bis zehn Jahren beantwortet werden. Mit Spielen, Experimenten und Beobachtungen können die Teilnehmer unterstützt, von den „Naturonauten“ Lili & Claudius, das Thema Windenergie erforschen.

Wer Lust hat, sich den Wind um die Nase wehen zu lassen kann dies am Montag, 16. Juli ab 11 Uhr an der Windkraftanlage in Hagen, an der Straße "In den Meyerhöfen" (L192) zwischen den Neustädter Ortsteilen Hagen und Dudensen tun. Es sind noch Plätze frei. Anmelden für die Ferienpass-Aktion können sich die Forscher telefonisch beim Team Jugendpflege unter (05032) 84515.

 

Von Mirko Bartels

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine sogenannte Smart-Bench steht seit Freitag an der Weißen Düne am Steinhuder Meer. Das Sitzmöbel liefert Strom für Smartphones und Tablets.

16.07.2018

Zum zweiten Mal wird am Wochenende die Bundesstraße 6 im Stadtgebiet voll gesperrt. Zusätzlich behindert eine Baustelle auf der Umleitungsstrecke den Verkehr.

16.07.2018

Lückenschluss in Neustadts Gastronomielandschaft: Im Februar hat Familie Schneider aus Resse das Hotel Zum Damhirsch übernommen. Auch das Restaurant ist wieder im Betrieb –und gewinnt an Gästen.

15.07.2018
Anzeige